Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sophia Wollersheim "hat die Nase voll" von Beauty-OPs

"Ich habe die Nase voll"  

Sophia Wollersheim macht Schluss mit Beauty-OPs

30.04.2018, 11:53 Uhr | t-online.de , JSp

Sophia Wollersheim "hat die Nase voll" von Beauty-OPs. Sophia Wollersheim: Sie hat zahlreiche Eingriffe hinter sich.  (Quelle: dpa)

Sophia Wollersheim: Sie hat zahlreiche Eingriffe hinter sich. (Quelle: dpa)

Entfernte Rippen, aufgespritzte Lippen, vergrößerte Brüste, Haarverlängerung – Sophia Wollersheim hat nahezu jede Stelle ihres Körpers bearbeiten lassen. Jetzt hat sie die Nase voll von Operationen. 

Die ehemalige Liebste von Bert Wollersheim soll angeblich eine Körbchengröße von 70K haben. Ihre Taille lässt sich problemlos mit zwei Händen umfassen und auch im Gesicht der 30-Jährigen ist fast nichts mehr so, wie es einmal war. Oft erklärte die Blondine bereits, dass sie sich so wohl fühle und verteidigte die zahlreichen Eingriffe. Doch nun scheint Sophia Wollersheim selbst nicht mehr so ganz daran zu glauben. 

"Ich habe die Nase voll von Operationen", schreibt Sophia nun auf Facebook. Sie sei nach einem Eingriff nun das erste Mal wieder zum Dinner verabredet und prüfe ihr Aussehen, speziell nach einem Eingriff, noch immer ganz genau. Doch damit solle jetzt Schluss sein. "Ich versuche mich nun wieder ein bisschen mehr euch zu widmen", schreibt Sophia. "Euch", damit meint sie ihre Fans. Auf Instagram sind das über 140.000 Menschen, auf Facebook folgen ihr sogar mehr als über 170.000 Anhänger.

"Da meine Prioritäten sich geändert haben, habe ich euch leider vernachlässigt. Aber eins weiß ich, ich freue mich nach wie vor, so viele Follower zu haben und danke euch für eure Treue", schreibt Sophia Wollersheim weiter. Ob der TV-Star wirklich keine Beauty-Eingriffe mehr machen lässt, wird die Zukunft zeigen. Ihre Gesundheit würde es ihr sicherlich danken. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal