Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Eklat um Rassismus-Tweet: Roseannes Entschuldigung: "Ich war auf Schlafmitteln"

Eklat um Rassismus-Tweet  

Roseannes Entschuldigung: "Ich war auf Schlafmitteln"

30.05.2018, 14:54 Uhr | elli, t-online.de

Eklat um Rassismus-Tweet: Roseannes Entschuldigung: "Ich war auf Schlafmitteln". Reue zeigt sie nicht wirklich: Sitcom-Star Roseanne Barr sorgte mit einem rassistischen Tweet für einen großen Skandal. (Quelle: imago/F. Sadou)

Reue zeigt sie nicht wirklich: Sitcom-Star Roseanne Barr sorgte mit einem rassistischen Tweet für einen großen Skandal. (Quelle: F. Sadou/imago)

Mit ihren politischen Aussagen sorgte sie in der Vergangenheit schon öfter für Furore. Jetzt hat sie sich mit einem Tweet sogar beruflich ins Aus geschossen – ihren Aussetzer schiebt Roseanne Barr nun auf Medikamente. 

Der Skandal um die Hauptdarstellerin der US-Kult-Sitcom "Roseanne" ist perfekt. Schon vor Wochen hieß es, dass die politische Einstellung der 65-Jährigen am Set der Neuauflage für Ärger sorgte. Jetzt hat ein Tweet von Roseanne Barr nicht nur die Karriere der Schauspielerin beendet – sondern die ihrer Kollegen gleich mit. Der Sender ABC setzte die Serie kurzerhand ab. Und was sagt Roseanne Barr zu all dem? So viel sei schon mal verraten: Erst hat die Schauspielerin etwas zickige Töne angeschlagen, dann wurde es plötzlich immer sanfter. 

"Ihr müsst mich nicht bemitleiden, Leute", zwitscherte die 65-Jährige am frühen Mittwochmorgen deutscher Zeit auf Twitter – einige ihrer Posts sind mittlerweile wieder gelöscht. "Ich will mich nur bei den Hunderten von Leuten und den wundervollen Autoren (alles Liberale) und bei den talentierten Schauspielerin entschuldigen, die ihre Jobs in meiner Sendung wegen meines dummen Tweets verloren haben." 

Roseanne hörte gar nicht mehr auf zu twittern, obwohl sie am Dienstag noch angab, sich von der Plattform zurückziehen zu wollen. Nun schrieb sie weiter: "Hey Leute, verteidigt mich nicht, es ist süß von euch, dass ihr das versucht ... aber meine Show zu verlieren, steht in keinem Vergleich dazu, wegen eines Tweets als Rassistin bezeichnet zu werden. Das bereue ich viel mehr", legt Roseanne kurze Zeit später nach. 

Und noch einige Minuten später schickt sie diese Botschaft ins Netz: "Leute, ich habe etwas getan, was unverzeihlich ist. Es war zwei Uhr morgens und ich habe auf Schlafmitteln getwittert – es war auch Memorial Day – ich bin zu weit gegangen und will das nicht verteidigen. Es war ungeheuerlich unvertretbar. Ich habe einen Fehler gemacht, von dem ich wünschte, ich hätte ihn nicht getan, aber ... bitte verteidigt mich nicht."

Welche Folgen ihr nächtlicher Tweet hat, wird sich wohl in den kommenden Stunden noch deutlicher zeigen. Denn nachdem der TV-Sender ABC bereits die beliebte Sitcom aufs Abstellgleis verbannt hat, ziehen jetzt auch weitere Medien nach und nehmen sogar die alten Folgen der US-Kultsendung aus dem Programm. 

Reaktionen anderer US-Stars

Viele US-Stars haben sich mittlerweile via Twitter zu Wort gemeldet und ihr Unverständnis für das Verhalten der Schauspielerin zum Ausdruck gebracht.

Mit ihren rassistischen Tweets hat Roseanne für Empörung im ganz großen Stil gesorgt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018