Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Jan Ullrich: Verbreitetes Video zeigt dramatischen Zustand des Ex-Radprofis

...

"999 Zigaretten in neun Stunden"  

Video zeigt Jan Ullrichs dramatischen Zustand

18.08.2018, 16:04 Uhr | Von Lars Wienand

Jan Ullrich: Verbreitetes Video zeigt dramatischen Zustand des Ex-Radprofis. Jan Ullrich: Nach seinem Streit mit Till Schweiger wurde er festgenommen. (Quelle: dpa/Kay Kirchwitz/STARPRESS/dpa)

Jan Ullrich: Nach seinem Streit mit Till Schweiger wurde er festgenommen. (Quelle: Kay Kirchwitz/STARPRESS/dpa/dpa)

Er wirkt entrückt, wirr, aggressiv. Die Stimme ist heiser. Sein Lachen trocken. In sozialen Netzwerken wird ein Video verbreitet, in dem sich der Radstar selbst gefilmt hat.

Ein von Jan Ullrich an einen Kreis von Freunden verschicktes Video ist am Donnerstag an die Öffentlichkeit gelangt. Ullrich hatte in den letzten Wochen zum Teil im Akkord per WhatsApp Videobotschaften von sich verschickt. "Es waren manchmal hundert in der Nacht", sagt sein langjähriger Wegbegleiter Matthias Kessler t-online.de. "Ich konnte sie mir schon gar nicht mehr ansehen."

t-online.de zeigt die Videos bewusst nicht. Es ist schwer zu ertragen, wie Ullrich dort in undeutlicher Sprache und mit aggressiven Ausfällen ("Ich bleib ruhig, solange ich will. Wenn ich anders will, bleibe ich nicht mehr ruhig. Ist klar?") oft wirr und fast entrückt spricht. "Und das Video, was jetzt öffentlich geworden ist, ist nicht mal das schlimmste", so Kessler. Er ist enttäuscht, dass jemand aus dem Kreis der vermeintlichen Freunde von Ullrich das Video weitergegeben hat.

Freunde kämpften um Ullrich

Die Szenen darin sind aus seiner Villa auf Mallorca, sie sind am Morgen aufgenommen ("alle schlafen noch") und Ullrich beginnt damit, dass er "nachts immer alleine" sei, "weil ich nicht schlafen muss".  

Er filmt die Terrasse mit den Katzen, er filmt in den Kühlschrank hinein ("Getränke müssen wir nachkaufen, aber von welchem Geld, weil die Banken hier kein Geld haben"), er fährt mit der Kamera seines Smartphones über die Bilder seiner Kinder und erzählt, er wisse nicht, wann sie wieder bei ihm seien. "Ich hoffe bald, weil ich klage sie jetzt ein."



Der Film ist nach Informationen von t-online.de bereits mehrere Wochen alt. Ullrich ist seit Freitag zur Behandlung in einer psychiatrischen Klinik. 

In dem Film wird deutlich, dass Freunde um Ullrich kämpften, auf ihn einwirkten – und ihn dabei doch bisher nicht erreicht haben: Ullrich sagt dort, er habe allen verziehen, die ihm helfen wollen. "Ihr kleinen Helperfriends könnt mich mal am Arsch lecken."

Es hätten ihm sehr sehr viele Leute Probleme gemacht, die ihm helfen wollten. "Aber diese kleinen Ameisen da unten können mir nicht helfen, ich bin doch viel größer. Ich bin gewachsen!" 

"Jan wird manipuliert"

Solche Aussagen sind eine Bestätigung für das, was mehrere Menschen aus Ullrichs engstem Umfeld t-online.de berichtet haben. "Jan ist komplett von fremden Menschen ferngesteuert und wird manipuliert", sagt Ole Ternes, bis zum Jahresende 2017 Ullrichs Manager und weiter mit ihm verbunden.

Ullrich lebe wie in einer Sekte, sagen Ullrich-Freunde – mit einem Gerd K. als Guru, der für Ullrich mit seinen Einflüsterungen sehr gefährlich sei. Ole Ternes: "Alle Freunde haben das gesagt, aber das will Jan nicht hören –  er ist in einer anderen Welt unterwegs und will nur das hören, was ihn vermeintlich antreibt." K. hat dem "Focus" bestätigt, dass er eine Generalvollmacht erhalten hat.

Ullrich greift im Video auch eindringliche Warnungen seiner Freunde auf – und gibt wenig darauf: Er berichtet davon, in neun Stunden 999 Zigaretten geraucht zu haben, "ich glaube, ich bin Weltmeister." Es sollten ihn alle "Waschlappen in Ruhe lassen." Er habe in der Nacht 900 Liegestützen gemacht. "Tot? Ich bin nicht tot." Das Video zeigt aber, in welch ernst zu nehmendem Zustand er sich psychisch und physisch befindet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA Fanartikel für jeden Tag und jede Gelegenheit
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018