Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

US-Rapperin Cardi B stellt sich nach Schlägerei in Stripklub

Sie soll angeklagt werden  

US-Rapperin Cardi B stellt sich nach Schlägerei in Stripklub

02.10.2018, 11:57 Uhr | dpa

Cardi B: Die „Rüpel-Rapperin“ muss sich für Handgreiflichkeiten in einem Stripclub verantworten. (Quelle: imago/Lev Radin)
Attacke in Stripclub: Cardi B stellt sich Gewalt-Vorwürfen

Cardi B: Die „Rüpel-Rapperin“ muss sich für Handgreiflichkeiten in einem Stripclub verantworten. (Quelle: Promi News by Bitprojects)

Cardi B: Die „Rüpel-Rapperin“ muss sich für Handgreiflichkeiten in einem Stripclub verantworten. (Quelle: Promi News by Bitprojects)


Die US-Rapperin Cardi B hat sich wegen Anschuldigungen im Zusammenhang mit einer Auseinandersetzung in einem Stripklub Ende August der Polizei in New York gestellt.

Die Musikerin sei im Angels Stripklub im Stadtteil Queens gewesen, als jemand aus ihrer Gruppe mit Möbeln geworfen habe, wobei eine Mitarbeiterin "blaue Flecken an ihren Beinen" bekommen habe, erklärte die Polizei. Cardi B soll angeklagt werden, auch wenn zunächst nicht klar war, was genau ihr vorgeworfen wird.

Angriff mit Flaschen, Stühlen und Wasserpfeifen

Das Portal "TMZ" berichtete, dass die Rapperin angeblich einen Angriff auf zwei Barkeeperinnen im Klub befohlen habe, weil eine der beiden mit ihrem Partner, dem Rapper Offset, geschlafen hätte. Demnach soll Cardi B, mit bürgerlichem Namen Belcalis Marlenis Almanzar, ihre Leuten angewiesen haben, die beiden Schwestern mit Flaschen, Stühlen und Wasserpfeifen anzugreifen.

Die 25-jährige Mutter war erst im vergangenen Monat mit Rapstar Nicki Minaj bei der New York Fashion Week aneinander geraten. Die beiden Frauen beschimpften sich wüst und prügelten sich beinahe. Almanzar bewarf Minaj mit einem Schuh.

Cardi B ist innerhalb eines Jahres zu einem der größten Stars in der US-Musikindustrie aufgestiegen. Ihr Lied "Bodak Yellow" über ihre Vergangenheit als Stripperin war im vergangenen Jahr ein durchschlagender Erfolg. Der Titel "I like it" schaffte es auf Platz eins der US-Single-Charts. Im Juli wurde sie zum ersten Mal Mutter.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: