Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jan Ullrich dementiert Vorwürfe: "Ich habe niemanden attackiert"

Nach Vorfall am Flughafen  

Jan Ullrich: "Ich habe in Hamburg niemanden attackiert"

27.09.2018, 16:05 Uhr | t-online.de, JSp

Jan Ullrich – Aufstieg und Fall eines Radsporthelden
Aufstieg und Fall eines Radsporthelden

Mit gerade einmal 23 Jahren gewann Jan Ullrich 1997 als erster und bisher einziger Deutscher die Tour de France. Ganz Deutschland feierte ihn als Idol. Heute sorgt er mit seinen Eskapaden für Schlagzeilen. t-online.de über den Aufstieg und Fall des einstigen Radsport-Idols.

Tiefer Fall: Mit 23 Jahren gewann Jan Ullrich die Tour de France, heute sorgt er mit seinen Eskapaden für Schlagzeilen. (Quelle: t-online.de)


Jan Ullrich soll einen Flughafenmitarbeiter angegriffen haben, die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Körperverletzung. Jetzt dementiert der ehemalige Radprofi die Vorwürfe. 

Ein 34-jähriger Angestellter des Flughafens, der in der Gastronomie tätig ist, hatte gegen Jan Ullrich Anzeige erstattet. Das bestätigte die Polizei am Mittwoch t-online.de. Angeblich habe der ehemalige Sportler den Flughafenmitarbeiter grundlos attackiert. In einer schriftlichen Botschaft teilte Ullrich jetzt "Focus Online" mit: "Mir ist bewusst, dass es in letzter Zeit Missverständnisse um meine Person gegeben hat. Diese werden aufgeklärt. Ich habe in Hamburg niemanden attackiert. Mein Begleiter Patrick H. kann dies bezeugen. Er war dabei."

"Es gibt kein Zurück in die alte Welt"

Jan Ullrich wolle außerdem am Donnerstag nach Miami fliegen, um sich dort "in Behandlung eines Experten" zu begeben. Ein Freund wolle ihn begleiten. "Ich bin entschlossen, eine Wende in meinem Leben herbei zu führen", schrieb er weiter. "Es gibt kein Zurück in die alte Welt. Keinen Plan B. Dies ist eine Prüfung, die ich meistern werde. Bitte gebt mir Verständnis und Zeit, die ich benötigen werde. Ich werde kämpfen. Das verspreche ich!"

Was davor passierte 

Schon Anfang August eskalierte ein Streit zwischen Til Schweiger und Jan Ullrich. Die beiden Promis aus Deutschland sind auf Mallorca Nachbarn, freundeten sich vor einer Weile an. Weil der ehemalige Profisportler unerlaubt das Grundstück des Schauspielers betrat und sich laut Schweiger seltsam verhielt, rief der die Polizei. Jan Ullrich musste eine Nacht im Gefängnis verbringen. Danach räumte er ein, Sachen gemacht und genommen zu haben, die er sehr bereue.

Kurz darauf wollte sich Jan Ullrich in Therapie begeben. Dazu reiste er zunächst nach Deutschland. In Frankfurt gab es dann wieder Ärger um die Radsport-Legende. Jan Ullrich soll eine Escort-Dame angegriffen haben. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal