Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Charlie Sheen meldet sich zurück: "Ich habe den Höllen-Teil durchquert"

So lebt der US-Star heute  

Charlie Sheen: "Ich habe den Höllen-Teil durchquert"

22.01.2019, 17:18 Uhr | so, t-online.de

Charlie Sheen meldet sich zurück: "Ich habe den Höllen-Teil durchquert". Charlie Sheen: Er wurde durch Komödien wie "Die Indianer von Cleveland" bekannt.  (Quelle: imago)

Charlie Sheen: Er wurde durch Komödien wie "Die Indianer von Cleveland" bekannt. (Quelle: imago)

Lange war es um Schauspieler Charlie Sheen ruhig, doch nun überrascht er in einem Interview mit einer neuen Lebenseinstellung. Den alten Sheen scheint der 53-Jährige längst begraben zu haben. 

In der Serie "Two and a Half Men" amüsierte er Fans weltweit, privat sorgte er immer wieder für skandalöse Schlagzeilen. Neben Drogeneskapaden und Seitensprüngen mit Prostituierten machte er mit TV-Ausrastern auf sich aufmerksam. Wegen Drogenmissbrauchs wurde er sogar aus "Two and a Half Men"geschmissen. Es folgte 2015 die öffentliche Bekanntgabe über seine HIV-Infektion, dann wurde es um den Star schnell ruhig.

Wie er in einem aktuellen Interview mit dem australischen Magazin "Maxim" verriet, ist von dem alten Sheen nichts mehr übrig. "Heute ist heute und ich kann nicht durch meine Vergangenheit definiert werden, aber Herrgott, die Menschen erinnern mich jeden verdammten Tag daran. Aber das ist okay, ich weiß, wer ich bin und wo es für mich hingeht. Man sagt, der Weg in den Himmel führt oft direkt durch die Hölle und ich fühle mich, als hätte ich den Höllen-Teil durchquert“, sagte er dem Magazin. 

Sheen arbeitet an Autobiografie

Und wie hat er es aus der Hölle geschafft? "Ich denke das Geheimnis ist die Einstellung, mit Humor an die Sache zu gehen, Dinge wiedergutzumachen, sein eigenes Ding zu machen – und nie zu vergessen, was zu dieser epischen Entgleisung geführt hat", sagte er weiter. 


Aktuell arbeitet Charlie Sheen an einer Autobiografie. Außerdem soll ein Film und erneut eine Serie in Planung sein. Details dazu verriet er aber nicht. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal