Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Goldene Gans"-Star Uwe-Detlev Jessen tot

Schauspieler wurde 87 Jahre alt  

"Goldene Gans"-Star Uwe-Detlev Jessen tot

23.01.2019, 15:36 Uhr | dpa, so, t-online.de

"Goldene Gans"-Star Uwe-Detlev Jessen tot. Uwe-Detlev Jessen als Pastor Brand und Heidi Kabel als seine Haushälterin Meta in der Komödie «Brand-Stiftung». (Quelle: dpa/Markus Beck)

Uwe-Detlev Jessen als Pastor Brand und Heidi Kabel als seine Haushälterin Meta in der Komödie "Brand-Stiftung". (Quelle: Markus Beck/dpa)

Uwe-Detlev Jessen ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 87 Jahren. Er hat in Filmen wie "Die goldene Gans" oder "Der geteilte Himmel" mitgewirkt. 

Schauspieler Uwe-Detlev Jessen ist nach langer Krankheit in Berlin gestorben. Wie das Hamburger Ohnsorg-Theater am Mittwoch mitteilte, starb er bereits am Samstag im Alter von 87 Jahren. Dort stand er von 1993 bis 2007 in zahlreichen Rollen auf der Bühne, unter anderem mit Ohnsorg-Legende Heidi Kabel (1914–2010). 

"Uwe-Detlev Jessen war mit seiner hohen Schauspielkunst ein überragender Menschendarsteller – der guten, der lieben und der bösen. Er konnte urkomisch, er konnte tragisch sein und hat sich schnell in die Herzen der Zuschauer gespielt", hieß es in der Mitteilung des Theaters.

Erfolgreich in Film und Theater

Jessen wurde am 2. Oktober 1931 in Wismar geboren. Nach einem Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin stand er in Senftenberg in der Lausitz auf der Bühne, danach spielte er am Maxim-Gorki-Theater und der Volksbühne in Berlin.

Von 1966 bis 1980 gehörte er zum festen Ensemble am Deutschen Theater in Berlin, ehe er ans Volkstheater Rostock wechselte. Nach dem Fall der Mauer ging Jessen ans Schlosstheater Celle, bevor er ans Hamburger Ohnsorg-Theater wechselte.

Der Schauspieler hat auch in zahlreichen Filmen mitgespielt. Unter anderem war er 1964 in dem Märchenfilm "Die goldene Gans" und in "Der geteilte Himmel" zu sehen. Jessen war später auch als Regisseur tätig. 1979 hat er bei "Die Bremer Stadtmusikanten" Regie geführt. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe