t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

Peer Kusmagk und Janni Hönscheid werden wieder Eltern


Geschwisterchen für Emil-Ocean
Janni Hönscheid und Peer Kusmagk werden wieder Eltern

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 30.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Janni Hönscheid und Peer Kusmagk: Die beiden werden im Sommer zum zweiten Mal Eltern.Vergrößern des BildesJanni Hönscheid und Peer Kusmagk: Die beiden werden im Sommer zum zweiten Mal Eltern. (Quelle: imago/Future Image)
Auf WhatsApp teilen

Sie sind eines der Paare, das durch eine Kuppelshow zusammen kam und noch immer auf Wolke sieben: Peer Kusmagk und Janni Hönscheid. Nun wird ihre Liebe durch ein zweites Kind gekrönt.

Janni Hönscheid und Peer Kusmagk lernten sich 2016 bei der Datingshow "Adam sucht Eva" kennen und lieben. Im August 2017 kam ihr Sohn Emil-Ocean zur Welt, im vergangenen Jahr dann die Hochzeit – und auch dieses Jahr geht für die beiden aufregend weiter: Janni ist zum zweiten Mal schwanger.

"Unfassbar stolz auf meine wachsende Familie"

"Ich bin aktuell im vierten Monat. Geburtstermin ist der 18. Juli 2019. Unfassbar, wie schnell das alles ging", verriet die 28-Jährige dem Magazin "Bunte". Der zukünftige Zweifachvater Peer sagte außerdem: "Für uns ist jetzt die perfekte Zeit, um ein zweites Kind zu bekommen. Früher wäre ich der Verantwortung noch nicht gerecht geworden, aber heute fühle ich mich bereit und bin unfassbar stolz auf meine wachsende Familie."

Janni wurde wieder schwanger, als Sohnemann Emil-Ocean gerade mal ein Jahr alt war – für die Profisurferin nicht ganz einfach. Der Kleine werde noch gestillt und wolle immer auf den Arm seiner Mama. "Das ist sehr anstrengend." Ein weiterer Punkt, den Janni aber eigentlich ganz gut verkraften kann: "Ich hatte gerade erst zu meinem Körper zurückgefunden und nun verändert sich schon wieder alles." Als Leistungssportlerin sei sie aber "einiges gewohnt". Ihre zweite Schwangerschaft bezeichnet sie nun als "eine wundervolle Erfahrung".

"Wir sind noch viel mehr zusammengewachsen"

Genauso empfindet Peer. In dem Interview meinte er: "Wir können diese Schwangerschaft jetzt gemeinsam noch mehr genießen, weil wir deutlich entspannter sind als beim ersten Mal. Wir sind einfach noch viel mehr zusammengewachsen." Ob die beiden ein Mädchen oder einen weiteren Jungen bekommen, haben sie aber bislang noch für sich behalten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website