Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Angeblicher Skiunfall: Gwyneth Paltrow auf Millionenentschädigung verklagt

Nach Kollision  

Skiläufer verklagt Gwyneth Paltrow auf Millionen US-Dollar

30.01.2019, 12:11 Uhr | JSp, t-online.de

Angeblicher Skiunfall: Gwyneth Paltrow auf Millionenentschädigung verklagt. Gwnyeth Paltrow: Der Hollywoodstar soll Schadensersatz zahlen.  (Quelle: imago/Independent Photo Agency)

Gwyneth Paltrow: Der Hollywoodstar soll Schadensersatz zahlen. (Quelle: imago/Independent Photo Agency)

Ist Gwyneth Paltrow ein Pistenrowdy? Das behauptet jetzt jedenfalls ein Arzt, der den Hollywoodstar verklagt. Die 46-Jährige soll den Kläger verletzt haben.

Gwyneth Paltrow ist von dem Skiläufer Terry Sanderson im US-Staat Utah auf eine Millionenentschädigung verklagt worden. Die "Iron Man"-Schauspielerin soll demnach auf einer Piste im Deer Valley Resort in Park City (Utah) "außer Kontrolle" Ski gefahren sein und den Mann, der Arzt ist, bei einer Kollision verletzt haben. Jetzt legt das mutmaßliche Opfer Klage ein, wie US-Medien am Dienstag berichteten. 

Gwyneth Paltrow soll Unfallflucht begangen haben 

Doch damit noch nicht genug der Vorwürfe gegen die US-Schauspielerin. Denn nachdem sich der Unfall ereignet haben soll, sei Gwyneth Paltrow einfach davongefahren. Laut Kläger habe sie somit zudem noch "Unfallflucht" begangen. Nach dem Crash sei der Superstar "aufgestanden, umgedreht, davongefahren und habe Sanderson "fassungslos, im Schnee liegend und schwer verletzt zurückgelassen", wie die US-Zeitschrift "People" aus der Klageschrift zitiert.

Mutmaßliches Opfer will mehr als drei Millionen 

Der Vorfall ereignete sich wohl im Februar 2016. Der Arzt behauptete, unter anderem eine Gehirnverletzung erlitten zu haben. Er verlangt von Gwyneth Paltrow, die für ihre Rolle in "Shakespeare in Love" einen Oscar bekommen hat, eine Entschädigung von mehr als drei Millionen US-Dollar.


Das Sprecherteam der Mimin wies die Vorwürfe bereits zurück. Die Klage sei "völlig unbegründet", hieß es in einer Mitteilung, die "People" vorliegt. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe