Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kurz nach Luke Perry: "Beverly Hills"-Star Jed Allan ist tot

Ian Zierings Serienvater  

"Beverly Hills, 90210"-Star Jed Allan ist tot

11.03.2019, 11:18 Uhr | dpa, mho, t-online.de

 (Quelle: Sat.1)

Jed Allan: Der Hollywood-Schauspieler, der unter anderem in der Kultserie Beverly Hills 90210 mitspielte, starb im Alter von 84 Jahren. (Quelle: Sat.1)

"Beverly Hills, 90210"-Star Jed Allan gestorben

Knapp eine Woche nach dem Tod von Luke Perry ist der nächste "Beverly Hills, 90210"-Star tot. Jed Allan wurde 84 Jahre alt. (Quelle: Sat.1)

Jed Allan: Der Hollywood-Schauspieler, der unter anderem in der Kultserie Beverly Hills 90210 mitspielte, starb im Alter von 84 Jahren. (Quelle: Sat.1)


Wenige Tage nach dem Tod von Luke Perry trauern die Stars der Serie "Beverly Hills, 90210" um ein weiteres Cast-Mitglied. Jed Allan ist gestorben.

Schauspieler Jed Allan, der in der Neunzigerkultserie "Beverly Hills 90210" den Vater von Schüler Steve Sanders (Ian Ziering) spielte, ist tot. Er starb wenige Tage nach seinem 84. Geburtstag, wie sein Sohn Rick Brown am Wochenende auf Facebook mitteilte. "Er starb in Frieden und war umgeben von seiner Familie", schrieb Brown in einer Fangruppe für seinen Vater.

"Es war toll, mit ihm zu arbeiten"

"Es ist so traurig zu hören, dass wir noch einen '90210'-Kollegen verloren haben", schrieb sein Seriensohn Ian Ziering auf Instagram zu einem alten Foto. "Es war toll, mit ihm zu arbeiten. Er wird vermisst werden." Am 4. März starb bereits Luke Perry im Alter von 52 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Er spielte in "90210" den Frauenschwarm Dylan McKay.


Jed Allan war während seiner Karriere in mehreren bekannten Serien zu sehen, darunter "General Hospital", "Zeit der Sehnsucht", "Lassie" und "California Clan". Dort spielte er von 1986 bis 1993 den Geschäftsmann C.C. Capwell. Die Rolle des Rush Sanders in "Beverly Hills, 90210" hatte der Mime von 1994 bis 1999 für 18 Episoden inne. Der Schauspieler setzte sich bereits vor mehreren Jahren zur Ruhe und hinterlässt drei erwachsene Söhne. Seine Ehefrau Toby Brown, mit der Jed Allan seit 1958 verheiratet war, starb bereits im Jahr 2001.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal