Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Schmiergeld an US-Elite-Unis: Felicity Huffman und Lori Loughlin angeklagt

Schmiergeld an US-Elite-Unis  

Hollywood-Stars wegen Bestechung angeklagt

13.03.2019, 08:00 Uhr | dpa

Schmiergeld an US-Elite-Unis: Felicity Huffman und Lori Loughlin angeklagt. Lori Loughlin und Felicity Huffman: Die beiden US-Schauspielerinnen sind angeklagt, Elite-Universitäten bestochen zu haben. (Quelle: AP/dpa)

Lori Loughlin und Felicity Huffman: Die beiden US-Schauspielerinnen sind angeklagt, Elite-Universitäten bestochen zu haben. (Quelle: AP/dpa)

Dutzende wohlhabende Eltern sollen in den USA Elite-Universitäten wegen der Aufnahme ihrer Kinder mit "enormen Summen" bestochen haben. Unter den Angeklagten sind einige prominente Namen.

Die US-Schauspielerin Felicity Huffman, die zusammen mit anderen wohlhabenden Eltern in einen Bestechungsskandal um die Aufnahme ihrer Kinder in Elite-Universitäten verwickelt ist, hat nach ihrer Festnahme eine Kaution hinterlegt. 

Nach US-Medienberichten kam die aus der TV-Serie "Desperate Housewives" bekannte Schauspielerin nach einem Gerichtstermin in Los Angeles zunächst am Dienstag wieder auf freien Fuß. Ende März muss sie vor Gericht in Boston (US-Staat Massachusetts) erscheinen. Die Schauspielerin Lori Loughlin (54) aus der Sitcom "Full House" sollte am Mittwoch in Los Angeles vor den Richter treten.

Fast 50 Personen in Anklageschrift

Huffman und Loughlin zählen zu fast 50 Angeklagten, denen die Staatsanwaltschaft in Boston unter anderem die Zahlung von Bestechungsgeldern vorwirft, um damit ihre Kinder an prestigeträchtigen Hochschulen wie Yale oder Stanford unterzubringen.

Huffman soll laut Anklage 15.000 Dollar, das sind umgerechnet 13.000 Euro, Schmiergeld gezahlt haben, um zu erreichen, dass Antworten ihrer ältesten Tochter beim landesweiten Einstufungstest SAT nachträglich aufgebessert werden.

Teils sollten die Kinder der Angeklagten unabhängig von ihren sportlichen Leistungen als Sport-Stipendiaten angenommen werden, in anderen Fällen sollte es Hilfe bei Aufnahmeprüfungen geben. Viele US-Hochschulen locken herausragende Sportler mit wertvollen Stipendien. Unter den Angeklagten sind laut den Berichten mehrere Trainer von College-Sportmannschaften.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagenturen afp und dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe