Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Brigitte Nielsen wünscht sich ein sechstes Kind

Im Alter von 55 Jahren  

Brigitte Nielsen wünscht sich ein sechstes Kind

25.03.2019, 13:26 Uhr | lc, t-online.de

Brigitte Nielsen wünscht sich ein sechstes Kind. Brigitte Nielsen: Die Schauspielerin ist erst vor neun Monaten Mutter geworden. (Quelle: imago images)

Brigitte Nielsen: Die Schauspielerin ist erst vor neun Monaten Mutter geworden. (Quelle: imago images)

Damit hätte wohl niemand gerechnet: Erst vor neun Monaten brachte Brigitte Nielsen mit Töchterchen Frida ihr fünftes Kind zu Welt. Jetzt betont die 55-Jährige, dass sie sich auch ein sechstes Baby vorstellen könne. 

Dass das Model mit über 50 Jahren noch einmal Mutter wird, wurde im letzten Jahr öffentlich breit diskutiert. Mittlerweile ist es schon wieder neun Monate her, dass Brigitte Nielsen ihre kleine Tochter Frida zu Welt brachte. Elf Jahre hatten sie und ihr Partner Mattia Dessi zuvor versucht, ein Kind zu bekommen.

"Ich bekomme vielleicht ein weiteres Baby"

Nun hat die Mimin überraschend den Wunsch geäußert, erneut Mutter zu werden und noch ein sechstes Kind zur Welt zu bringen. In der italienischen TV-Show "Non è la D'Urso" erklärte sie: "Ich bekomme vielleicht ein weiteres Baby. Es wäre das sechste. Sag niemals nie. Mattia liebt unsere kleine Prinzessin, aber er hätte auch gerne einen Jungen."

Für beide ging mit der Geburt des kleinen Mädchens ein Traum in Erfüllung. Insbesondere für die stolze Mutter, die nun weiter verrät: "Wir beide wussten schon immer, dass wir zusammen ein Baby wollen, egal ob Mädchen oder Junge. Aber tief in meinem Herzen hatte ich gehofft, dass es ein Mädchen werden würde. Ich habe bereits vier Jungs, also ja, ich habe auf eine kleine Prinzessin gehofft."


Frida bringe viel Freude in ihr Leben und die Entscheidung, mit über 50 Jahren noch einmal schwanger zu werden, bereue sie nicht. Doch auch ihre Kritiker kann Brigitte Nielsen verstehen. "Wenn meine Mutter mit 54 zu mir gesagt hätte, dass sie schwanger ist, als ich 20 war, bin ich nicht sicher, wie ich reagiert hätte", gibt sie zu. 

Verwendete Quellen:
  • Italienische TV-Show "Non è la D'Urso"

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe