Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Günter Wallraff: Krankenhaus nach Fahrradunfall verlassen

"Abschied fiel mir fast schwer"  

Günter Wallraff verlässt Krankenhaus nach Unfall

19.04.2019, 11:53 Uhr | dpa, mho, t-online.de

Günter Wallraff: Krankenhaus nach Fahrradunfall verlassen. Günter Wallraff: Der Journalist durfte das Krankenhaus wieder verlassen. (Quelle: imago images / epd)

Günter Wallraff: Der Journalist durfte das Krankenhaus wieder verlassen. (Quelle: imago images / epd)

Günter Wallraff ist nach seinem schweren Fahrradsturz wieder zu Hause. Nach zweieinhalb Wochen im Krankenhaus wurde er entlassen.

Dies bestätigte Günter Wallraff der Deutschen Presse-Agentur. Der 76-jährige Enthüllungsjournalist sagte über seinen Klinikaufenthalt sogar: "Der Abschied fiel mir fast schwer", so gut bin ich da operiert, behandelt und umsorgt worden."

Wallraff wurde nach seinem Fahrradunfall in das das St.-Franziskus-Krankenhaus in seinem Heimatviertel Köln-Ehrenfeld eingeliefert. Dieses Ortskrankenhaus sei aber auch keine "Aktien-Klinik" mit vorgegebenen Rendite-Zielen. "Da weht noch ein humaner Geist."

Der Investigativjournalist, der unter anderem für seine Werke "Der Aufmacher" und "Ganz unten" bekannt ist, war in Köln auf dem Nachhauseweg mit dem Vorderrad am Bordstein hängengeblieben und gestürzt. Dabei zog er sich unter anderem einen komplizierten Trümmerbruch im Oberschenkel sowie Kopfverletzungen zu. Bei einer vierstündigen Operation habe er schließlich zwei Liter Blut verloren.

"Ich nehme das als Herausforderung"

Nun versuche er, in seiner Wohnung wieder zurechtzukommen und langsam laufen zu lernen. Termine könne er vorläufig nicht wahrnehmen. "Ich nehme das als Herausforderung und jammere nicht. Ich sage mir, das ist eine Art Prüfung. Für das, was ich jetzt noch mache, nehme ich mir mehr Zeit." 


Allerdings habe er seine üblichen Tätigkeiten schon wieder aufgenommen: Derzeit versuche er zu verhindern, dass ein Schwerbehinderter unter dem Vorwand von Eigenbedarf von seinem Vermieter auf die Straße gesetzt werde.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Anziehend weiblich - die neuen Kleider der Saison
bei BAUR
Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe