Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Game of Thrones"-Star Jason Momoa ohne Bart: "Goodbye Drogo"

Was für eine Veränderung  

Jason Momoa seit sieben Jahren erstmals ohne Bart

19.04.2019, 16:33 Uhr | mho, t-online.de

"Game of Thrones"-Star Jason Momoa ohne Bart: "Goodbye Drogo". Jason Momoa: So kennt man den Schauspieler. (Quelle: Kevin Winter/Getty Images)

Jason Momoa: So kennt man den Schauspieler. (Quelle: Kevin Winter/Getty Images)

In "Game of Thrones" trug er seinen Bart zu einem Zöpfchen gebunden, ansonsten kennt man Jason Momoa mit Vollbart und Wallemähne. Letztere hat er noch immer, die Gesichtsbehaarung ist aber weg.

Jason Momoa hat sich tatsächlich seinen charakteristischen Vollbart abrasiert – und zwar für den guten Zweck. Bei der Aktion hat sich der Schauspieler von Kameras begleiten lassen. Das Ergebnis hat er auf YouTube geteilt und mit "Goodbye Drogo... ich habe mich rasiert" betitelt. Nach zwei Tagen im Netz hat das kurze Video schon über 3,7 Millionen Aufrufe.

Alles für den guten Zweck

Zuletzt habe er sich im Jahr 2012 rasiert, erzählt 39-Jährige in dem vierminütigen Clip. Jason Momoa steht darin vor einer beeindruckenden Wüstenlandschaft und entfernt mit einem Elektrorasierer immer mehr von seinem Bart. "Goodbye Drogo", sagt er und auch: "Goodbye Aquaman." Schließlich erklärt der Mime, warum er sich dazu entschieden hat. Es sei Zeit für eine Veränderung und er wolle damit zum Umdenken animieren, zu mehr Umweltbewusstsein. 


Er wendet sich mit einem Aufruf an seine Fans: "Nehmen wir eine positive Veränderung für die Gesundheit unseres Planeten vor. Lasst uns unsere Ozeane und unser Land aufräumen." Jason Momoa schlägt vor, dass seine Zuschauer ihn auf seiner Reise begleiten sollen. Man solle nachhaltiger Handeln und an die folgenden Generationen denken.

Und so sieht Jason Momoa ohne Bart aus. (Quelle: YouTube / Jason Momoa)Und so sieht Jason Momoa ohne Bart aus. (Quelle: YouTube / Jason Momoa)


Die Fans von Jason Momoa zeigen sich begeistert. "Das ist wunderbar", heißt es dort – oder auch: "Wir brauchen mehr Jason Momoas auf der Welt."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe