Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Will Smith spricht über sein unangenehmstes Fanerlebnis

Auf einer Männertoilette  

Will Smith spricht über sein unangenehmstes Fanerlebnis

21.05.2019, 16:50 Uhr | sah, t-online.de

Will Smith spricht über sein unangenehmstes Fanerlebnis. Will Smith: Nicht jede Fanbegegnung gefällt dem Schauspieler. (Quelle: imago images/ZUMA Press)

Will Smith: Nicht jede Fanbegegnung gefällt dem Schauspieler. (Quelle: ZUMA Press/imago images)

Will Smith freut sich meist, wenn er in der Öffentlichkeit erkannt wird. Doch eine Regel sollten seine männlichen Fans kennen, wenn sie dem "Aladdin"-Star begegnen.

Klaas Heufer-Umlauf empfängt in seiner Show "Late Night Berlin" regelmäßig Prominente. Will Smith dagegen läuft ihm am gestrigen Montag, den 20. Mai, "zufällig" im Späti um die Ecke des Studios über den Weg.

Will Smiths Pissoir-Regel

"Hey, du bist doch Will Smith", spricht Heufer-Umlauf den Superstar an. "Ja, und du bist Klaus", entgegnet der 50-Jährige. "Was war der ungewöhnlichste Ort an dem du erkannt wurdest?", will Heufer-Umlauf von Will Smith wissen.

"Einmal stand ich am Pissoir. Und dann stellt sich ein Typ neben mich. Und sagt: 'Will?' Ich habe gesagt: 'Ey, das ist nicht der richtige Moment!'", beschreibt Smith sein unangenehmstes Fanerlebnis. 

"Es gibt diese Pissoir-Regel. Ich weiß nicht, ob ihr die in Deutschland kennt. Wenn du auf Toilette gehst und da schon jemand steht, stellt man sich nicht direkt neben ihn. Man geht eins weiter. Aber der Typ stellt sich direkt neben mich, obwohl sieben andere Pissoirs frei waren", sagt der Schauspieler, der aktuell im Film "Aladdin" die Rolle des Dschinni spielt. "Ja, die Regel haben wir auch in Deutschland", bestätigt der 35-Jährige ihm.

Der "Prinz von Bel-Air"-Bonus

Doch es gibt natürlich auch angenehme Fanbegegnungen. "Ich erkenne 'Prinz von Bel-Air'-Fans überall. Ich war mit dem Auto unterwegs und mein Tank war leer. Ich habe es noch zur Tankstelle geschafft, hatte aber kein Geld dabei. Ich habe mich umgeschaut und einen Fan entdeckt", sagt Smith.


"Er hat mich auch erkannt und nach einem Foto gefragt. Ich habe gesagt: 'Klar, und kannst du mir fünf Dollar zum Tanken geben?' Er hat also ein Foto mit mir bekommen und ich konnte nach Hause fahren."

Verwendete Quellen:
  • Late Night Berlin – Mit Klaas Heufer-Umlauf vom 20. Mai 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe