Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Pamela Anderson trennt sich von Adil Rami: "Ich wurde betrogen"

Trennung von Adil Rami  

Pamela Anderson nennt Ex-Freund "Monster"

26.06.2019, 08:51 Uhr | rix, t-online.de

Pamela Anderson trennt sich von Adil Rami: "Ich wurde betrogen". Adil Rami und Pamela Anderson: Sie waren zwei Jahre ein Paar. (Quelle: imago images)

Adil Rami und Pamela Anderson: Sie waren zwei Jahre ein Paar. (Quelle: imago images)

Die "Baywatch"-Nixe ist wieder Single: Pamela Anderson hat sich von ihrem Freund getrennt. Nach zwei Jahren endet ihre Liebe jetzt mit einem Rosenkrieg und mindestens drei gebrochenen Herzen.

Zwei Jahre lang war Fußballer Adil Rami der Mann an ihrer Seite. Er begleitete sie zu diversen Veranstaltungen, sie kam mit ihm ins Stadion. Gemeinsam lebten das Model und der Profikicker in der Hafenstadt Marseille, wo er für den Erstliga-Verein Olympique de Marseille (OM) spielte. Doch jetzt hat sich das Paar nach zwei Jahren Beziehung getrennt.

"Ich wurde betrogen"

"Ich verlasse Frankreich sofort", schrieb Pamela Anderson zu einem alten Pärchenfoto auf Instagram. Es sei schwer zu akzeptieren, aber die vergangenen zwei Jahre in ihrem Leben seien eine "große Lüge" gewesen. "Ich wurde betrogen. Mir wurde die 'große Liebe' vorgegaukelt", erzählte der "Baywatch"-Star weiter.

Pamela Anderson habe in den vergangenen Tagen rausgefunden, dass Adil Rami die ganze Zeit "ein Doppelleben" geführt habe. Denn neben ihr soll es noch eine weitere Frau gegeben haben. "Ich bin mir sicher, da gab es auch noch andere. Er ist ein Monster."

"Eine Trennung ist nie einfach"

Auch Adil Rami hat sich inzwischen zu dem Liebes-Aus auf Instagram geäußert. "Eine Trennung ist nie einfach", begann der Fußballer seinen Post. Das Ende seiner Beziehung wollte er eigentlich nicht in den Medien thematisieren, doch er wolle auch "Licht ins Dunkel" bringen. "Auf keinen Fall habe ich ein Doppelleben geführt", so der 33-Jährige weiter.

View this post on Instagram

Une rupture n'est jamais chose facile. Comme souvent dans ces situations, l'émotion peut prendre le dessus et laisser s'exprimer des choses excessives. Pamela est une personne entière, que je respecte profondément, qui a des convictions, qui est sincère dans ses combats, et pour qui mon amour a toujours été sincère. C'est ce que je veux retenir. Je ne pense pas que nous devrions dévoiler notre intimité, notre histoire, qui ne regarde que nous. Sur ce point, je tiens cependant à faire la lumière. En aucun cas je ne mene de double vie, je reste simplement attaché à préserver une relation pérenne avec mes enfants et leur mère Sidonie pour qui je garde un profond respect. C'est vrai j'aurais dû être plus transparent dans cette relation ambiguë. Je l'assume. Je reste et resterai fidèle à mes valeurs et aux convictions qui sont les miennes et s’expriment dans mon engagement pour l'association @solidaritefemmes , qui est toujours aussi fort. Je suis fier d'avoir participé à cette grande et belle campagne qui a pu faire connaître le travail exceptionnel de cette association et de ses membres. Je souhaite l'apaisement et la discrétion pour nos familles et amis, même si je suis peiné et blessé. J'espère que vous le comprendrez et le respecterez. Adil

A post shared by Adil Rami (@adilrami) on

Grund für die Anschuldigungen von Pamela Anderson sei die enge Beziehung zu seiner Ex-Freundin Sidonie, mit der er zwei gemeinsame Kinder hat, gewesen. Die soll von der Beziehung zu Pam ebenfalls nichts gewusst haben. 
 

 
Die Beziehung von Pamela Anderson und Adil Rami war turbulent. Schon einmal trennte sich die 51-Jährige von dem 18 Jahre jüngeren Fußballer, nachdem er ihr einen Heiratsantrag gemacht hatte. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal