Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Hoch hinaus: Auf Tour mit Angela Merkel - Reinhold Messner erzählt

Hoch hinaus  

Auf Tour mit Angela Merkel - Reinhold Messner erzählt

06.09.2019, 13:00 Uhr | dpa

Hoch hinaus: Auf Tour mit Angela Merkel - Reinhold Messner erzählt. Bundeskanzlerin Angela Merkel wandert mit dem Bergsteiger Reinhold Messner auf den Monte Rite zum Messner Mountain Museum.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wandert mit dem Bergsteiger Reinhold Messner auf den Monte Rite zum Messner Mountain Museum. Messner und Merkel (2006). Foto: DB Matteo Villanova. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Südtirols Bergsteiger-Legende Reinhold Messner (74) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (65) verbindet eine Wanderfreundschaft.

Im neuen "Focus" (Samstag) erzählt Messner, dass es dazu über Merkels Ehemann Joachim Sauer (70) kam: "Wir lernten uns bei einem Abendessen kennen, als sie noch nicht Kanzlerin war. Irgendwann fragte Herr Sauer, ob ich einen Tipp für ihren Urlaub in den Dolomiten hätte. Schlussendlich gingen wir auf unsere erste gemeinsame Tour."

Messner lobte die Kondition der deutschen Regierungschefin: "Ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage: Die Frau ist viel zäher, als die meisten denken. Sie schafft locker 1000 Höhenmeter. Ohne zu rasten."

Messner, der am 17. September 75 Jahre alt wird und mal für Italiens Grüne im Europaparlament saß, empfindet Gespräche mit Merkel als "sehr bereichernd - nicht nur politisch, sondern oft sehr lustig". Er habe viele Politiker kennengelernt, jedoch "keinen so bescheidenen wie sie". Er rufe die Kanzlerin aber nie an oder habe dies nur ein Mal getan, betonte Messner. "Ich will sie nicht stören."

Schon vergangenes Jahr hatte Messner Merkel in der "Welt am Sonntag" bescheinigt, erstaunlich fit zu sein: "Sie hat ja im Grunde keine Zeit, für so eine Tour zu trainieren - wenn man das berücksichtigt, ist sie in guter Form."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: