Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

RTL-Show "Zahltag": Ilka Bessin bricht Dreharbeiten ab

RTL-Show "Zahltag"  

Ilka Bessin bricht Dreharbeiten ab

10.09.2019, 15:25 Uhr | t-online.de, sth

RTL-Show "Zahltag": Ilka Bessin bricht Dreharbeiten ab. Ilka Bessin bei "Zahltag": Die 47-Jährige musste einen Dreh für die neueste Ausgabe ihrer Show abbrechen. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Ilka Bessin bei "Zahltag": Die 47-Jährige musste einen Dreh für die neueste Ausgabe ihrer Show abbrechen. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Bei der RTL-Show "Zahltag" kochen die Emotionen hoch. Moderatorin Ilka Bessin musste die Dreharbeiten für die Folge am Dienstag sogar abbrechen. Ihr kamen die Tränen.

Auf der Bühne wurde Ilka Bessin als Comedyfigur "Cindy aus Marzahn" bekannt. Die erzählte ruppige Witze von Arbeitslosigkeit und Hartz IV. Bessin spielte diese Rolle gut, weil sie es selbst erlebt hat. Jahrelang war sie arbeitslos – und das geht ihr offenbar noch immer nah. 

Kein Geld für die Grabsteine

Inzwischen besucht Ilka Bessin für die RTL-Show "Zahltag" Menschen, die von Hartz IV leben. Ein Schicksal ging ihr dabei so nah, dass ihr die Tränen kamen. Sie musste den Dreh abbrechen und kam erst Minuten später mit verweinten Augen ans Set zurück, berichtete die "Bild"-Zeitung am Dienstag.

Auslöser war das Schicksal von Maik und Sarina S. aus Eisleben in Sachsen-Anhalt. Die Eltern erzählten in der Sendung, dass sie zwei Kinder verloren haben. Ihr Sohn Christopher Maik kam tot auf die Welt, ein Kind verloren sie durch einen Schwangerschaftsabbruch. Die Familie musste die Kinder begraben, konnte sich aber nicht mal die Grabsteine leisten.

RTL zeigt die Folge am Dienstag: Maik und Sarina S. aus Eisleben in Sachsen-Anhalt berichten darin von ihrem Schicksal. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)RTL zeigt die Folge am Dienstag: Maik und Sarina S. aus Eisleben in Sachsen-Anhalt berichten darin von ihrem Schicksal. (Quelle: TVNOW / Stefan Gregorowius)

"Diese beiden haben so viel durchgemacht"

Für Ilka Bessin war das laut "Bild" zu viel. "Diese beiden haben so viel durchgemacht, das hat mich sehr berührt und macht mich immer noch traurig", sagte Bessin der Zeitung. "Oftmals treffen wir Menschen, bilden uns ein Urteil, und dann erfährt man etwas aus der Vorgeschichte, womit keiner gerechnet hat."


Ein Kind zu erwarten, sei ein Geschenk, erzählte Bessin der Zeitung. Wenn man aber erfahre, dass es tot geboren werden muss, sei das das Schlimmste, was den werdenden Eltern passieren könne. Die Folge von "Zahltag – Ein Koffer voller Chancen" zeigt RTL am Dienstagabend um 20.15 Uhr.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal