Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

US-Komiker Rip Taylor mit 84 Jahren verstorben

Teil vieler Hollywoodfilme  

US-Komiker Rip Taylor mit 84 Jahren verstorben

07.10.2019, 10:20 Uhr | spot on news

US-Komiker Rip Taylor mit 84 Jahren verstorben. Rip Taylor: Hier posierte der Schauspieler im Jahr 1987 bei der Verleihung der Golden Globes für ein Foto. (Quelle: imago images / MediaPunch)

Rip Taylor: Hier posierte der Schauspieler im Jahr 1987 bei der Verleihung der Golden Globes für ein Foto. (Quelle: imago images / MediaPunch)

Komiker Rip Taylor, den seine lange Karriere sowohl ins Kino als auch auf den Broadway geführt hat, ist tot. Er wurde 84 Jahre alt.

Der US-amerikanische Komiker und Schauspieler Rip Taylor ist tot. Wie sein Pressesprecher Harlan Boll der Seite "TMZ" bestätigt habe, verstarb Taylor am Sonntag, den 6. Oktober, im Alter von 84 Jahren in Beverly Hills. Die Todesursache ist bislang noch unbekannt.

Rip Taylor, der als Soldat im Koreakrieg war, gelang Ende der Sechzigerjahre dank der "The Ed Sullivan Show" der Durchbruch. In den folgenden Jahren trat er vornehmlich in Las Vegas auf und wurde dort mehrfach zum "Entertainer des Jahres" gekürt. Auch in diversen Hollywoodproduktionen wirkte der US-Amerikaner mit, etwa in "Kevin – Allein in New York", an der Seite von Demi Moore und Michael Douglas in "Ein unmoralisches Angebot" oder in der Fortsetzung zu "Wayne's World".


Zuletzt durfte Taylor ausgerechnet dank der deftigen Klamaukreihe "Jackass" noch einmal Kinoluft schnuppern. Er war in "Jackass: The Movie" (2003), "Jackass: Number Two" (2006) sowie letztmals in "Jackass 3D" (2010) auf der Leinwand zu sehen. Auch in Musicals am Broadway war Taylor zugegen, als Synchronsprecher wirkte er außerdem in diversen Zeichentrickserien mit. Zu seinen Markenzeichen zählten der Schnurrbart und Konfetti, dass er wohl bei den meisten seiner Auftritte dabei hatte. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal