Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Charlotte Würdig über ihre Schönheitseingriffe:"Da hängt das eine oder andere"

"Da hängt das eine oder andere"  

Charlotte Würdig spricht über ihre Schönheitseingriffe

29.10.2019, 12:21 Uhr | iger, t-online

Charlotte Würdig über ihre Schönheitseingriffe:"Da hängt das eine oder andere"  . Charlotte Würdig: Die Moderatorin spricht offen über Schönheitseingriffe und erklärt, warum sie nachhelfen lässt. (Quelle: imago images/Future Image)

Charlotte Würdig: Die Moderatorin spricht offen über Schönheitseingriffe und erklärt, warum sie nachhelfen lässt. (Quelle: Future Image/imago images)

Charlotte Würdig hält nichts davon, wenn Promis ihre Beauty-OPs verleugnen. Die Moderatorin selbst hat bereits den einen oder anderen Eingriff hinter sich und plaudert aus, warum sie nachgeholfen hat.

Charlotte Würdig steht als Moderatorin regelmäßig vor der Kamera. Für den perfekten Auftritt hat sie bereits Schönheitseingriffe hinter sich. Mit Botox und Hyaluronsäure sorgt die 41-Jährige für ein glattes Gesicht. Im Interview mit RTL spricht sie nun darüber, warum sie nachhelfen muss und was sie darüber denkt, dass die anderen es mit der Ehrlichkeit nicht so genau nehmen.

"Auch ich bin mittlerweile 41 und da hängt das ein oder andere nicht mehr so wie es möchte", gibt sie offen zu. "Es gibt ja die Möglichkeit, dass man das optimieren lassen kann. Und deshalb sorge ich schon zwischendurch dafür, dass mein Gesicht optimal justiert wird", so die Moderatorin weiter. Was ihr besonders missfällt, sind die Lügengeschichten ihrer Kollegen, die nicht ehrlich über ihre Besuche beim Schönheitschirurgen sprechen.

"Es ist offensichtlich, dass dieser Mensch etwas hat machen lassen"

"Wo ich wirklich sauer werde, ist, wenn ich Sachen sehe und die lügen. Es ist offensichtlich, dass dieser Mensch etwas hat machen lassen und sollte lieber sagen: 'Ich möchte nicht darüber reden', als von zu Hause aus vorzugaukeln, dass es ganz normal so ist", wettert die Frau von Sido gegen die anderen Stars und Sternchen. So ein Verhalten würde die Frauen schwächen. Es sei viel wichtiger, dass das weibliche Geschlecht zusammen halten solle.


Die Zweifachmama ist nicht nur Moderatorin, sondern auch Buchautorin und hat ein Ernährungs- und Fitnessprogramm entwickelt. 2012 hat sie den Rapper Sido geheiratet. Die beiden standen im letzten Jahr für die Castingshow "X Factor" vor der Kamera. 2018 tanzte sie auch bei "Let's Dance" und belegte den neunten Platz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal