Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Michael Wendler: Auf Twitter – Spott statt Mitleid für angebliches Penis-Bild

Intimes Bild aufgetaucht  

Twitter spottet über angebliches Nacktfoto von Michael Wendler

18.01.2020, 17:14 Uhr | Seb, sow, t-online.de

Michael Wendler: Auf Twitter – Spott statt Mitleid für angebliches Penis-Bild. Michael Wendler: Hier live bei Schalke Ole am 12.10.2019. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Michael Wendler: Hier live bei Schalke Ole am 12.10.2019. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Im Internet kursiert ein angebliches Nacktfoto von Schlagersänger Michael Wendler. Die Nutzer auf Twitter kennen kein Mitleid.

Das Foto zeigt Michael Wendler und sein bestes Stück. Die Perspektive: eine Aufnahme von unten, die intimen Details im Vordergrund. Ob es ein echtes Bild vom Wendler oder eine Fotomontage ist? Nicht eindeutig zu belegen. Verfolgt man die Spuren im Netz stellt sich heraus: Das Bild ist vor drei Tagen, am 13. Januar, in einem deutschen, bildlastigen Internetforum hochgeladen worden – als Quelle ist dort eine Seite vermerkt, auf der pornografisches Material und unzählige Nacktfotos ihr Dasein fristen. 

Auch der Redaktion liegt ein Foto der Szene vor. Es handelt sich dabei um einen Screenshot, bei dem zu erkennen ist: Die Aufnahme wurde in Dropbox abgelegt und datiert ebenfalls auf den 13. Januar. Eine Anfrage von t-online.de an den Schlagerstar blieb bisher unbeantwortet.

Ob echt oder fake ist in den Usern in den sozialen Netzwerken egal. Bei Twitter überschlagen sich die Reaktionen. Der Tenor: Spott!

Der "Sie liebt den DJ"-Sänger hat sich bisher auch in den sozialen Netzwerken nicht zu dem "Dick Pic" geäußert. Bei Twitter spricht der #wendler hingegen viele Menschen an, der Hashtag steht inzwischen auf Platz vier in den Trends (Stand 19.45 Uhr, 16. Januar 2020).

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal