Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Michael Wendler: Bei Einreise in Deutschland soll ihm eine Pfändung drohen

Bei Einreise  

Michael Wendler soll Pfändung drohen

28.01.2020, 20:57 Uhr | rix, t-online

Michael Wendler: Bei Einreise in Deutschland soll ihm eine Pfändung drohen. Michael Wendler: Dem Schlagerbarden droht Ärger. (Quelle: imago images)

Michael Wendler: Dem Schlagerbarden droht Ärger. (Quelle: imago images)

Nach dem Skandal um sein Nacktfoto und die thematisierte Insolvenz seiner Frau darf sich Michael Wendler nun auf den nächsten Wirbel freuen. Dem Schlagerbarden soll bei der Einreise in Deutschland eine Pfändung drohen.

Noch-Ehefrau Claudia Norberg ist pleite. Die 49-Jährige hat Insolvenz anmelden müssen. Auch Michael Wendler soll finanzielle Probleme haben. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, geht es um Steuerzahlungen aus dem Jahr 2015 plus Säumniszuschlägen.

Nächstes Konzert im März

Über 110.000 Euro soll das Finanzamt Wesel von dem selbst ernannten German King of Pop fordern. Aus diesem Grund sollen jetzt alle deutschen Zollbehörden mit der Vollstreckung des Betrages beauftragt worden sein. Sollte der Auswanderer also deutschen Boden betreten, dürfen die Vollstreckungsbeamten "zuschlagen" und sämtliche Luxusartikel wie Uhren, Schmuck und Bargeld sofort pfänden.

Aktuell befindet sich Michael Wendler in seinem Häuschen in Cape Coral, im Bundesstaat Florida. Wann der Schlagerbarde wieder nach Deutschland kommen wird, ist nicht bekannt. Sein nächstes Konzert ist für den 7. März geplant. In der Essener Hallengaudi tritt der Sänger neben Stars wie Pietro Lombardi, Oli P. und Mia Julia auf.

Laura schenkt Schatzi ein Auto

Während Michael Wendler gerade mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat, hat ihm seine Freundin Laura Müller ein neues Auto geschenkt. Seitdem die 19-Jährige mit dem 28 Jahre älteren Musiker liiert ist, zieht sie einen Deal nach dem anderen an Land.

Zuletzt war Laura Müller im "Playboy" zu sehen. In wenigen Wochen wird die Wendler-Freundin für RTL übers Tanzparkett schweben. Sie zählt zu den diesjährigen "Let's Dance"-Kandidaten.  

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal