Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bestsellerautorin Mary Higgins Clark: Die "Königin der Spannung" ist gestorben

Die "Königin der Spannung"  

Bestsellerautorin Mary Higgins Clark ist gestorben

01.02.2020, 12:27 Uhr | mho, t-online.de

Bestsellerautorin Mary Higgins Clark:  Die "Königin der Spannung" ist gestorben. Mary Higgins Clark: Die Autorin ist 92-jährig gestorben. (Quelle: imago images / SKATA)

Mary Higgins Clark: Die Autorin ist 92-jährig gestorben. (Quelle: imago images / SKATA)

Trauer um Mary Higgins Clark. Die US-amerikanische Bestsellerautorin ist im Alter von 92 Jahren friedlich eingeschlafen, wie ihr Verlag nun bekannt gibt.

Mit 92 Jahren ist die Schriftstellerin Mary Higgins Clark am Abend des 31. Januar im Kreise von Familie und Freunden im Ort Naples in Florida eines natürlichen Todes gestorben. Dies bestätigt der New Yorker Verlag Simon & Schuster über Twitter und teilt in einer offiziellen Mitteilung weitere Details mit.

Higgins Clark wurde als die "Königin der Spannung" bezeichnet und feierte über 45 Jahre lang weltweit Erfolge. Wie der Verlag erklärt, seien alle 56 Bücher der Thrillerautorin Bestseller gewesen, die "in alle wichtigen und viele weniger bekannte Sprachen übersetzt" wurden. Einige ihrer populärsten Werke sind beispielsweise die Thriller "Schwesterlein, komm tanz mit mir", "Gnadenfrist" oder "Wintersturm". Neben Kriminalromanen (insgesamt 38 Stück) hat Mary Higgins Clark unter anderem auch einen historischen Roman sowie zwei Kinderbücher geschrieben. 

"Sie war einzigartig. Niemand hat sich jemals besser mit den Lesern verbunden als Mary. Sie verstand sie, als wären sie Mitglieder ihrer eigenen Familie. Sie war sich immer absolut sicher, was sie lesen wollten – und vielleicht noch wichtiger: was sie nicht lesen wollten – und dennoch gelang es ihr, sie mit jedem Buch zu überraschen", heißt es auf der Homepage des Verlags rückblickend. Ihr Erfolg sei das Ergebnis harter Arbeit gewesen, die sie in jede einzelne Seite ihres literarischen Werkes gesteckt habe.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal