Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Greta Thunberg: Ihre kleine Schwester Beate macht jetzt Karriere

Sie will berühmt werden  

Greta Thunbergs Schwester macht als Sängerin Karriere

11.02.2020, 08:23 Uhr | t-online.de, sth

Greta Thunbergs Vater im Interview

Die 16 Jahre alte schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg ist nach Angaben ihres Vaters "viel glücklicher", seit sie sich gegen die Erderhitzung engagiert. Das sagte Svante Thunberg dem Sender BBC. (Quelle: t-online.de)

"Sie konnte nur zu Hause essen": Greta Thunbergs Vater gab in einem Interview Details aus der Vergangenheit der Klimaaktivistin preis. (Quelle: t-online.de)


Greta Thunberg steht ständig für den Klimaschutz im Rampenlicht. Was mancher nicht weiß: Auch ihre kleine Schwester steht auf der Bühne – allerdings aus einem komplett anderen Grund.

Die kleine Schwester von Greta Thunberg hat ihren Traumberuf gefunden. Sie steht im gleißenden Scheinwerferlicht, die Haare zum lockigen Bob gestylt. Mit üppiger Stimme schmettert sie ins Mikrofon. Mit Klimaschutz hat das auf den ersten Blick nichts zu tun.

Beata Thunberg will als Musikerin erfolgreich werden – und feiert schon ihre ersten Erfolge. Im September spielt die 15-Jährige sogar in einem Musical in Stockholm mit. Ein Video auf Instagram zeigt: Sie versucht es mit den ganz Großen aufzunehmen.

Beata Thunberg singt mit ihrer Mutter

Ihre große Schwester Greta Thunberg hat mit alldem nichts zu tun. Stattdessen steht Beata gemeinsam mit ihrer Mutter Malena Ernman auf der Bühne. Das Musical dreht sich um die französische Chanson-Sängerin Edith Piaf. Die Mutter spielt die ältere Version der französischen Sängerin, die Tochter die Jüngere.

Die Premiere des Musicals soll am 19. September 2020 in Stockholm gefeiert werden. Ihre Mutter Malena Ernman sagte dazu im schwedischen Portal "Klimat": "Es ist schön, dass ich mit meiner Tochter auftreten kann. Es gibt niemanden, dem ich musikalisch so vertraue."

Beata hatte keine einfach Kindheit. Nachdem bei ihrer Schwester Greta vor einigen Jahren Depressionen diagnostiziert wurden, musste sie zurückstecken. Mehr über die Geschichte der Familie erfahren Sie oben im Video.

Beata selbst leidet laut schwedischen Medienberichten an ADHS, Asperger und einer extremen Geräusch-Überempfindlichkeit.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal