Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sarah Kern: Designerin nach wenigen Wochen wieder Single

"Liebe meine Freiheit"  

Sarah Kern nach wenigen Wochen wieder Single

18.03.2020, 16:46 Uhr | loe, t-online.de

Sarah Kern: Designerin nach wenigen Wochen wieder Single. Sarah Kern: Die 52-jährige Designerin steht nach eigenen Aussagen zu ihren Ex-Freunden in einem freundschaftlichen Verhältnis. (Quelle: imago images/ Spöttel Picture)

Sarah Kern: Die 52-jährige Designerin steht nach eigenen Aussagen zu ihren Ex-Freunden in einem freundschaftlichen Verhältnis. (Quelle: Spöttel Picture/imago images)

Gerade erst verkündete sie, in einer neuen Beziehung zu sein – schon ist wieder alles aus. Designerin Sarah Kern spricht ganz offen über die Trennung von ihrem 17 Jahre jüngeren Ex-Freund Tobias.

Sarah Kern, die Ex-Frau des verstorbenen Hemddesigners Otto Kern, hat sich nach nur wenigen Wochen wieder von ihrem Freund Tobias Pankow getrennt. Die auf Malta lebende Mutter von zwei Kindern plaudert in ihrer Instagram-Story ganz locker darüber und erklärt auch, wie sie nach dem Liebes-Aus zu dem 35-Jährigen steht.

Freiheitsliebend und unabhängig

Die 52-Jährige scheint entspannt zu sein, von Trauer keine Spur. Warum auch? Denn ihre Entscheidung begründet sie damit, dass sie momentan doch weiter unabhängig sein wolle: "Ich liebe meine Freiheit, aber ich denke gerade an alles andere als Flirten oder Sex." Sie sei glücklich und er würde ihre Entscheidung akzeptieren. Mitte Februar teilte sie das erste und wahrscheinlich letzte Pärchenbild zum Valentinstag. 

Tobi sei ein toller Mensch, der sich eine feste Beziehung wünscht. Er habe daher auch eine Frau verdient, die noch heiraten möchte und die gleichen Ziele hat. Kern selbst habe Hochzeit und Kindergroßziehen schon hinter sich. 

Fernbeziehung zu Zeiten von Corona

Auch dass sie mit Tobi eine Fernbeziehung zwischen Deutschland und Malta führte, sei ziemlich nervig gewesen – besonders zu Zeiten von Corona: "Stellt euch vor, wir wären jetzt zusammen und es geht kein Flieger – wär ja auch doof." Fernbeziehungen seien nichts für sie, denn "das macht keinen Sinn, stresst nur und man vermisst sich".

Tobi solle doch mit den Nachbarn auf den Balkonen flirten, sollte es zu einer Ausgangssperre kommen, schlägt sie lachend vor. Sie steht zu ihm – wie zu allen anderen Ex-Freunden – in einem freundschaftlichen Verhältnis: "Wir sind mega befreundet und werden uns bestimmt auch nochmal treffen", so Kern.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal