Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Witold Sadowy: Polnischer Schauspieler (100) outet sich als homosexuell

Witold Sadowy  

Polnischer Schauspieler outet sich mit 100 Jahren als homosexuell

21.03.2020, 13:03 Uhr | mho, t-online.de

Witold Sadowy: Polnischer Schauspieler (100) outet sich als homosexuell  . Symbolbild: Polnischer Schauspieler outet sich mit 100 Jahren als homosexuell. (Quelle: Lior Mizrahi /Getty Images)

Symbolbild: Polnischer Schauspieler outet sich mit 100 Jahren als homosexuell. (Quelle: Lior Mizrahi /Getty Images)

Der polnische Schauspieler Witold Sadowy hat Anfang des Jahres seinen 100. Geburtstag gefeiert. Nun – wenig später – hat er in einem Interview publik gemacht, dass er schwul ist. 

Mit 100 Jahren hatte der polnische Schauspieler und Publizist Witold Sadowy in einem TV-Interview mit TVP gerade sein Coming-out. Das LGBTQI-Magazin "Replika" teilt dies voller Stolz in den sozialen Netzwerken.

Die Zeitung veröffentlicht diese Nachricht inklusive Link zum Video auf Facebook und betitelt sie an die Follower gewandt folgendermaßen: "In dieser düsteren Zeit haben wir für Sie eine wirklich ungewöhnlich positive Botschaft: Im Alter von 100 Jahren hat sich Witold Sadowy gerade geoutet."

"Ich bereue nichts"

W tym ponurym czasie mamy dla Was prawdziwie niecodzienną, pozytywną wiadomość. ‼️🏳️‍🌈💪 Coming out w wieku 100 lat...

Gepostet von Replika am Dienstag, 17. März 2020

In dem Interview sagte es Sadowy dem Bericht zufolge einfach gerade heraus: "Ich bin schwul." Weiterhin erklärte er: "Ich bin stolz darauf, ein ehrlicher Mann zu sein. Ich bereue nichts. Ich habe nicht geheiratet. Ich wurde eben anders geboren." Und jetzt wird er für seine Worte vor laufender Kamera gefeiert. 

Sadowy wurde am 7. Januar 1920 in Warschau geboren und lebt dort immer noch. Er spielte nach dem Zweiten Weltkrieg in vielen Theaterstücken und in einige polnischen Filmproduktionen mit. 1988 verabschiedete er sich von der Bühne, blieb dem Theater aber weiterhin treu, indem er darüber schrieb. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal