Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Bill Kaulitz: Mit zehn schminkte er sich zum ersten Mal – wegen David Bowie

Wegen David Bowie  

Bill Kaulitz über seine ersten Make-Up-Erfahrungen

15.04.2020, 19:38 Uhr | Seb, t-online.de

Bill Kaulitz: Mit zehn schminkte er sich zum ersten Mal – wegen David Bowie. Bill Kaulitz: Er wurde als Sänger von Tokio Hotel mit seinem extravaganten Auftreten zum Teenie-Schwarm. (Quelle: imago images / Future Image)

Bill Kaulitz: Er wurde als Sänger von Tokio Hotel mit seinem extravaganten Auftreten zum Teenie-Schwarm. (Quelle: imago images / Future Image)

Wenn man jung ist, sucht man sich seine Idole. Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz erzählt nun welchen Einfluss Rock-Ikone David Bowie auf ihn hatte, als er noch ein Junge war.

Mit Tokio Hotel wurde Sänger Bill Kaulitz zum Star. Schon damals fiel er nicht nur mit seinem Gesang auf, sondern auch durch seinen Look. Schwarze, wild frisierte Haare, viel Kajal um die Augen. In einem Interview für das Covershooting für die neue "Glamour" spricht der Zwillingsbruder von Tom Kaulitz über seine Vorliebe für Make-Up.

"Danach fing ich an mich selbst zu schminken"

"Die erste Berührung mit Make-Up hatte ich wegen David Bowie. So mit zehn etwa", erinnert sich der Musiker und Modedesigner. "Danach fing ich langsam an mich selbst zu schminken für Kostümpartys in der Schule und so weiter." Doch das war Bill nicht genug.

"Und dann dachte ich mir, dass ich nicht immer auf Fasching warten will, ich mache das auch einfach normal. Und dann habe ich angefangen mit 12, 13 immer Make-Up zu tragen."

"Um ein Mann zu sein, zählen ganz andere Dinge"

Dass der metrosexuelle Look vielleicht nicht immer ideal-typisch männlich ist, sieht der Schwager von Heidi Klum nicht so: "Ich würde sagen, das hat nichts damit zu tun, ob man ein Mann ist oder nicht, ob man sich pflegt oder Make-Up trägt oder nicht. Ich glaube, um ein Mann zu sein, zählen ganz andere Dinge. Ich glaube nicht, dass es einen weniger männlich macht, wenn man Make-Up trägt."

Auch wenn seine Vorliebe für Make-Up mit David Bowie begann, gibt Bill an, dass er aktuell keinen Trends folgt, auch wenn er sich in sozialen Medien inspirieren lässt. "Ich bin nicht so ein Trend-Verfolger. Ich bin jemand, der eher gegen den Trend geht. Aber auch nicht bewusst, denn ich lasse mich gerne inspirieren."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal