Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Peter Bachér (✝93): Ex-Chefredakteur stirbt an seinem Geburtstag

Mit 93 Jahren  

Journalist Peter Bachér stirbt an seinem Geburtstag

06.05.2020, 09:06 Uhr | rix, t-online.de

Peter Bachér (✝93): Ex-Chefredakteur stirbt an seinem Geburtstag. Peter Bachér: Der Journalist wurde 93 Jahre alt. (Quelle: picture alliance/Eventpress)

Peter Bachér: Der Journalist wurde 93 Jahre alt. (Quelle: picture alliance/Eventpress)

Jahrelang war er Chefredakteur der "Bild am Sonntag", später auch der Herausgeber der "Hörzu". Jetzt ist Peter Bachér in München gestorben – ausgerechnet an seinem 93. Geburtstag.

Peter Bachér, "die goldene Feder des Herzens" wie er auch genannt wurde, ist tot. Der Journalist und Autor starb am Montag an seinem Geburtstag mit 93 Jahren, wie ein Sprecher der Funke Mediengruppe am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Zuvor hatte "bild.de" über den Tod des Journalisten berichtet.

Peter Bachér war im Laufe seiner Karriere unter anderem langjähriger Chefredakteur und Herausgeber der Programmzeitschrift "Hörzu" gewesen, davor unter anderem Chefredakteur der "Bild am Sonntag" und des Magazins "Eltern". Auch für die "Welt am Sonntag" schrieb der Urenkel von Theodor Storm eine Kolumne. Jetzt ist der bekannte Autor tot.

Er starb zwölf Jahre nach seiner Frau

Laut "bild.de" ist Peter Bachér am 4. Mai gegen 3 Uhr nachts gestorben. Der Autor hinterlässt seine zwei Kinder, Gaby und Frank, und seine Enkeltochter, Anouschka. Seine Frau Rosi, mit der er über 60 Jahre lang liiert war, starb bereits im Mai 2008. "Meine Frau war mein Echo", sagte er kurz nach ihrem Tod.

Peter und Rosi Bachér: Über 60 Jahre lang war das Paar liiert. (Quelle: dpa)Peter und Rosi Bachér: Über 60 Jahre lang war das Paar liiert. (Quelle: dpa)

Jetzt, zwölf Jahre später fast auf den Tag genau, ist auch Peter Bachér für immer eingeschlafen. Seine Familie wich ihm bis zum Schluss nicht von der Seite.

"Mein Großvater war der Liebling von uns allen", sagt Enkelin Anouschka der "Bild". "Was für ein volles, rundes Leben! Peti ist an seinem Geburtstag gegangen – ein Abschied, der eines großen Journalisten würdig ist."

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal