Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Klaas Heufer-Umlauf: Diese TV-Show bereut der Moderator heute

"Habe die Stunden gezählt"  

Welche TV-Show Klaas Heufer-Umlauf bereut

07.07.2020, 11:18 Uhr | sow, t-online

Klaas Heufer-Umlauf: Diese TV-Show bereut der Moderator heute. Klaas Heufer-Umlauf: Hier ist der Moderator bei der Show "Klein gegen Gross – Das unglaubliche Duell" im Februar 2020 zu sehen. (Quelle: imago images / Andreas Gora)

Klaas Heufer-Umlauf: Hier ist der Moderator bei der Show "Klein gegen Gross – Das unglaubliche Duell" im Februar 2020 zu sehen. (Quelle: imago images / Andreas Gora)

"Circus Halligalli", "Duell um die Welt", "Late Night Berlin": Klaas Heufer-Umlauf hat eine Menge TV-Shows in der Vita stehen. Eine bereut der heute 36-Jährige jedoch – und berichtet davon in seinem Podcast.

Als Ulk-Duo haben Joko und Klaas eine steile Karriere hingelegt. Nach den gemeinsamen Anfängen bei VIVA war es vor allem die eigene Show "neoParadise", die auf ZDFneo den Durchbruch brachte. Zwischen 2011 und 2013 moderierten Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt die Late-Night und wurden anschließend von ProSieben abgeworben. Es folgten: "Circus Halligalli" und "Das Duell um die Welt". 

Ausgerechnet in ihre Erfolgszeit fällt auch eine Show, die Klaas heute negativ beurteilt. "Ahnungslos – Das Comedyquiz" würde der Moderator heute nicht mehr machen, wie er in seinem Podcast "Baywatch Berlin" berichtet: "Es gab eine Sendung, die ich mal mit Joko gemacht habe, da habe ich die Stunden gezählt, bis es vorbei war", so Klaas über die Quiz-Comedy, die zwischen 2010 und 2012 auf ProSieben lief. 

Joko und Klaas waren in der Sendung mit versteckter Kamera auf der Straße unterwegs, verkleidet als Business-Manager, Türsteher oder Yuppies sollten sie unverfängliche Gespräche mit Passanten führen und ihnen unauffällig Fragen stellen. Richtige Antworten brachten 50 Euro.

"Dieses bekackte Spiel"

"Es war einfach anstrengend, überhaupt Leute zu finden, die dieses bekackte Spiel mitmachen. Und dann wollen die am Ende nicht gezeigt werden", erinnerte sich der heutige Fernsehproduzent ("FloridaTV") zurück.

Besonders ungerne erinnert sich Klaas an die Kostümierungen: "Ich war durch die Verkleidung nicht mehr zu erkennen, habe Leute angequatscht, und die haben mich von sich geschoben", schildert der 36-Jährige das Dilemma. "Ich konnte nicht abstellen, dass ich das jedes Mal persönlich genommen habe." 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal