Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Autor Guntram Vesper mit 79 Jahren gestorben

Für "Frohburg" prämiert  

Autor Guntram Vesper mit 79 Jahren gestorben

22.10.2020, 16:38 Uhr | dpa, t-online

Autor Guntram Vesper mit 79 Jahren gestorben. Guntram Vesper. Der Schriftsteller starb im Alter von 79 Jahren in Göttingen.  (Quelle: dpa/Swen Pförtner)

Guntram Vesper. Der Schriftsteller starb im Alter von 79 Jahren in Göttingen. (Quelle: Swen Pförtner/dpa)

Er feierte ein spätes Romandebüt und erhielt dafür 2016 den Preis der Leipziger Buchmesse. Jetzt ist der "Frohburg"-Autor Guntram Vesper im Alter von 79 Jahren gestorben. 

Der Schriftsteller Guntram Vesper ist im Alter von 79 Jahren in Göttingen gestorben. Das teilte sein Verlag Schöffling & Co. am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Zu den Todesumständen wurden keine Informationen bekannt.

Das Werk des gebürtigen Sachsen wurde vielfach ausgezeichnet. 2016 erhielt Vesper für sein spätes Romandebüt "Frohburg" den Preis der Leipziger Buchmesse. In seinem Opus magnum, einem mehr als 1000-seitigen Epos, verwebt der Autor persönliche Erlebnisse, Reflexionen und Anekdoten mit der deutsch-deutschen Geschichte.

Schwerpunkt auf Gedichten und lyrischer Prosa

Vesper wurde 1941 in Frohburg, einer Kleinstadt südlich von Leipzig, geboren. Im Alter von 16 Jahren flüchtete die Familie in die Bundesrepublik, im Internat im hessischen Friedberg lernte er seine spätere Frau kennen und machte Abitur. Noch 1963 wechselte der Student der Germanistik und Geschichte von Gießen nach Göttingen. Nach Buchveröffentlichungen, Hörspielproduktionen und journalistischen Aufträgen entschied sich Vesper dazu, als freier Schriftsteller zu arbeiten, zunächst mit dem Schwerpunkt auf Gedichten und lyrischer Prosa.

Trotz der Jahrzehnte in der südniedersächsischen Universitätsstadt behielt Vesper seinen sächsischen Tonfall. Seine Heimat blieb immer präsent. Bei seinem Roman "Frohburg" sei es zunächst einmal um eine "Bestandsaufnahme des eigenen Kopfes" gegangen, sagte Vesper vor vier Jahren der Deutschen Presse-Agentur. Sein Kopf sei voll von Zeitgeschichte, von Frohburg, von eigenen Belangen gewesen. Er habe gedacht: "Wenn du ausgelöscht wirst, ist das weg."

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal