t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

"Juno"-Star emotional: "Ich bin trans und mein Name ist Elliot Page"


"Juno"-Star: "Ich bin trans und mein Name ist Elliot"

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 02.12.2020Lesedauer: 2 Min.
Elliot Page: Er erlangte als die Schauspielerin Ellen Page Bekanntheit, nun outet er sich als Transgender.
Elliot Page: Er erlangte als die Schauspielerin Ellen Page Bekanntheit, nun outet er sich als Transgender. (Quelle: Rich Polk/Getty Images for IMDb)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Viele Fans kennen ihn aus dem Film "Juno". Dort spielte Elliot Page die Hauptrolle. Nun teilt der Schauspieler Millionen Menschen im Netz mit, dass er Transgender ist.

"Ich möchte euch mitteilen, dass ich trans bin und mein Name ist Elliot", beginnt Elliot Page, der vielen als Schauspielerin Ellen Page bekannt sein dürfte, ein langes Statement, das er über Instagram und Twitter veröffentlicht hat. Darin erklärt er auch, dass seine englischen Pronomen nun "he" (er) oder "they" (im Singular geschlechtsneutrales Pronomen) sind. Er stellt weiterhin klar: "Ich fühle mich so glücklich, dies zu schreiben, hier zu sein, an diesem Punkt in meinem Leben angekommen zu sein." Der 33-Jährige bedankt sich bei den "unglaublichen Menschen", die ihn auf seiner Reise unterstützt haben.

Page bittet um Geduld, denn "meine Freude ist echt, aber sie ist auch zerbrechlich. Die Wahrheit ist, dass ich, obwohl ich mich im Augenblick zutiefst glücklich fühle und weiß, wie viele Privilegien ich in mir trage, auch Angst habe". Er habe Angst vor Hass, den "Witzen" und vor Gewalt, erklärt der Kanadier. Woher diese Angst rührt, erklärt Elliot Page auch: "Die Statistiken sind erschütternd. Die Diskriminierung von Transgendern ist weit verbreitet, heimtückisch und grausam, mit schrecklichen Folgen." Er nennt Selbstmordversuche von und Morde an Transgendern als traurige und schreckliche Beispiele.

"Ich liebe es, dass ich trans bin"

Doch Page resümiert: "Ich liebe es, dass ich trans bin. Und ich liebe es, dass ich queer bin. Und je mehr ich mich selbst fest umarme und mich so umarme, wie ich bin, desto mehr träume ich, desto mehr wächst mein Herz und desto mehr gedeihe ich." Er wolle alles tun, um die Welt zum Besseren zu verändern.

Viele Fans und Prominente haben den Post kommentiert. Sängerin Miley Cyrus schreibt dazu: "Elliot rules". Dazu setzt sie mehrere schwarze Herzchen. "Orange Is The New Black"-Schauspielerin Ruby Rose kommentiert: "Liebe liebe liebe dich!" Ein Fan erklärt: "Ich habe mich schon gefragt, seit wann ich einem Elliot folge. Aber jetzt habe ich es kapiert. Ich freue mich so für dich."

"Juno": Ellen Page 2007 als schwangere Jugendliche Juno MacGuff.
"Juno": Ellen Page 2007 als schwangere Jugendliche Juno MacGuff. (Quelle: imago images / Ronald Grant)

Page hat im Januar 2018 Emma Portner geheiratet. Im Februar 2014 hatte Page bei einer Konferenz der "Human Rights Campaign" in einer emotionalen Rede erklärt, homosexuell zu sein. Page erlangte mit dem Film "Juno" als jugendliche Schwangere 2007 internationale Berühmtheit. Für diese Rolle gab es eine Oscar-Nominierung als "Beste Hauptdarstellerin".

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website