Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Prinz Frederic von Anhalt mit Kopfverletzung im Krankenhaus

"Ich kann mich null erinnern"  

Frederic von Anhalt mit Kopfverletzung im Krankenhaus

10.12.2020, 11:35 Uhr | mbo, jdo, t-online

Prinz Frederic von Anhalt mit Kopfverletzung im Krankenhaus. Prinz Frederic von Anhalt: Er liegt mit einer Kopfverletzung in der Düsseldorfer Uniklinik. (Quelle: privat)

Prinz Frederic von Anhalt: Er liegt mit einer Kopfverletzung in der Düsseldorfer Uniklinik. (Quelle: privat)

Prinz Frederic von Anhalt grüßt aus der Düsseldorfer Uniklinik. Er hatte in der vergangenen Nacht einen Unfall und musste notoperiert werden. Nun gibt es ein Update zum Gesundheitszustand des 77-Jährigen.

Foto-Serie mit 4 Bildern

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hatte Prinz Frederic von Anhalt einen Unfall in einem Hotel in Düsseldorf, wie seine Managerin Anna Karolina Heinrich mitteilt. Demnach sei er gegen 3:30 Uhr in der Früh in seinem Zimmer gestolpert, hingefallen und mit dem Kopf gegen die Scheibe der Balkontür geknallt. Dabei habe er sich schwer verletzt. Die Wunde am Kopf habe stark geblutet, meinte Heinrich.

"Plötzlich knallte es"

t-online erreichte Frederic von Anhalt im Krankenhaus. Er berichtete über seinen Unfall: "Ich war wie jeden Abend am Rhein joggen, habe danach im Hotel noch etwas gegessen und bin dann gegen ein Uhr morgens ins Bett. Gegen drei Uhr bin ich kurz aufgestanden und plötzlich knallte es. Als ich wieder zu mir kam, war der ganze Vorhang voller Blut und die Balkontüre gesplittert." Hotelmitarbeiter riefen daraufhin den Krankenwagen, so der 77-Jährige. "Ich kann mich an den Sturz null erinnern, auch nicht, warum ich aufgestanden bin. Vielleicht wollte ich die Balkontüre öffnen und frische Luft schnappen. Ich habe auch nicht viel getrunken, also betrunken war ich nicht." Laut seiner Managerin habe er ein Gläschen Champagner getrunken.

Von Anhalt berichtete weiter: "Ich hatte höllische Schmerzen. Im Krankenhaus wurde ich mit 20 Stichen genäht, am schlimmsten waren die vier Spritzen unter die Kopfhaut. Da bin ich fast die Wände hochgegangen." Zur Platzwunde am Kopf kommt eine schwere Gehirnerschütterung hinzu. Aus diesem Grund muss von Anhalt nun erst einmal 48 Stunden lang zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben, wo er derzeit am Tropf hänge. Die Schmerzen seien deshalb aktuell erträglich. 

Weihnachten und Silvester in Deutschland

Doch der Geschäftsmann erklärte auch: "Die Narbe geht von der Mitte bis zum Hinterkopf, die wird bleiben. Aber zum Glück trage ich ja so gut wie immer eine Kappe." Er habe großes Glück gehabt. Ihm gehe es nun den Umständen entsprechend gut. 

Pläne für Weihnachten hat der Adoptivprinz auch schon: Er will im Bayerischen Hof in München feiern. "Dafür bin ich letzte Woche extra aus Los Angeles angereist. Ich will bis nach Silvester in Deutschland bleiben. Hier hat man mehr Freiheiten als in den USA, obwohl ich Corona sehr ernst nehme und immer eine Maske trage."

Anfang des Jahres hatte Frederic von Anhalt einen Unfall beim Skifahren. Vor zwei Jahren sorgte er für Aufsehen, weil er mit einem Messer attackiert worden war. Von Anhalt war mit der Hollywooddiva Zsa Zsa Gabor verheiratet, die 2016 im Alter von 99 Jahren starb.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung vom Management von Prinz Frederic von Anhalt
  • Gespräch mit Prinz Frederic von Anhalt
  • eigene Recherchen
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal