Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Barack Obama verbrachte Quarantäne mit Tochter Malias Freund

"Wollte ihn nicht mögen"  

Obama verbrachte Quarantäne mit Freund seiner Tochter

19.12.2020, 16:40 Uhr | jdo, t-online

Barack Obama verbrachte Quarantäne mit Tochter Malias Freund. Barack Obama mit Malia: Sie ist die älteste Tochter des ehemaligen US-Präsidenten. (Quelle: imago images / UPI Photo)

Barack Obama mit Malia: Sie ist die älteste Tochter des ehemaligen US-Präsidenten. (Quelle: imago images / UPI Photo)

Die älteste Tochter des ehemaligen US-Präsidenten ist nicht nur in festen Händen, Malias Freund zog auch gleich auf Zeit bei ihren Eltern mit ein. Nun verriet Barack Obama, wie die Quarantäne mit dem Schwiegersohn in spe war.

Bei Vätern ist der erste Freund der eigenen Tochter ja immer so eine Sache. Da geht es auch einem ehemaligen Präsidenten nicht anders. Barack Obama lernte den Liebsten seiner Erstgeborenen Malia jetzt sogar besonders intensiv kennen. Rory Farquharson zog während der Corona-Pandemie nämlich kurzerhand bei Familie Obama ein.

Ein hungriger Gast

Das plauderte Barack Obama nun im Podcast von Journalist Bill Simmons aus. "Es gab diese ganze Visa-Sache, er hatte hier einen Job angenommen und dann haben wir ihn aufgenommen", erzählte der zweifache Vater über seinen britischen Schwiegersohn in Spe, der aus London anreiste. Anfangs habe er sich noch nicht so recht mit der Situation anfreunden können. "Eigentlich wollte ich ihn erst nicht mögen", gab Obama zu, "aber er ist ein guter Junge", musste er schließlich eingestehen.

Der Bankiers-Sohn sei eine Weile bei der Familie geblieben – und habe einen großen Appetit an den Tag gelegt. Seine Rechnung für Lebensmittel sei in dieser Zeit um rund 30 Prozent gestiegen, scherzte der Vater von zwei Töchtern und wunderte sich: "Was junge Männer alles essen können".

"Wunderbarer junger Mann"

Der lustigste Moment mit Farquharson sei beim gemeinsamen Kartenspielen gewesen, berichtet Obama weiter. Er habe dem Briten dabei unter anderem das Bluffen beigebracht. Rückblickend kann das ehemalige Staatsoberhaupt gar nicht anders, als von dem Freund seiner Tochter zu schwärmen. Er sei ein "wunderbarer junger Mann", so Obama.

Malia Obama und Rory Farquharson lernten sich während ihres Studiums an der Elite-Universität Harvard in Cambridge, Massachusetts, kennen. Sie sollen bereits seit 2017 ein Paar sein. Neben der 22-Jährigen haben Barack Obama und Ehefrau Michelle noch die drei Jahre jüngere Tochter Sasha.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal