Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Larry King (†87) ist tot: US-Talkmaster stirbt nach Corona-Erkrankung

Nach Corona-Erkrankung  

US-Talkmaster Larry King ist tot

23.01.2021, 15:08 Uhr | jdo, t-online

US-Talkshow-Moderator Larry King ist tot

Seine Show war ein Schaulaufen der Prominenz aus allen Bereichen. Medienberichten zufolge war King an einer Coronavirus-Infektion erkrankt. (Quelle: Reuters)

Bekannte Sendung mit Promis: US-Talkshow-Moderator Larry King ist tot. (Quelle: Reuters)


Der legendäre amerikanische Talkshow-Moderator Larry King hatte nach einer Covid-19-Infektion im Krankenhaus gelegen. Nun ist er im Alter von 87 Jahren gestorben.

Larry King ist tot. Das bestätigte sein Medienunternehmen "Ora Media" am Samstag auf dem offiziellen Twitter-Account des Talkmasters. "Mit tiefer Trauer geben wir den Tod unseres Mitbegründers, Moderators und Freundes Larry King bekannt, der heute Morgen im Alter von 87 Jahren im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles verstorben ist", hieß es in einem Statement.

Larry King war mit seiner über 60 Jahre andauernden Karriere eine der erfolgreichsten und berühmtesten TV-Persönlichkeiten der Welt. Von 1985 bis 2010 war er Gastgeber der Late-Night-Show "Larry King Live" auf CNN. Er interviewte Hollywoodstars, Topmanager und Spitzenpolitiker, darunter der russische Präsident Wladimir Putin und der frühere US-Präsident George W. Bush.

"Über die Plattformen des Radios, des Fernsehens und der digitalen Medien hinweg, stehen Larrys viele Tausende von Interviews, Auszeichnungen und weltweite Anerkennung als Zeugnis für sein einzigartiges und dauerhaftes Talent als Talkmaster. Auch wenn es sein Name war, der in den Titeln der Sendungen auftauchte, betrachtete Larry seine Interviewpartner immer als die wahren Stars seiner Sendungen und sich selbst lediglich als unvoreingenommenen Vermittler zwischen dem Gast und dem Publikum", zollte ihm sein Unternehmen auf Twitter Tribut.

Vor zehn Jahren verabschiedete sich der Moderator in den Ruhestand. Für seine Website führte er jedoch weiterhin Interviews, seit 2012 hatte er außerdem regelmäßig Sendungen bei dem von ihm mitgegründeten Bezahlsender Ora TV.

Gesundheitliche Probleme und Schicksalsschläge

In den vergangenen Jahren hatte Larry King immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, erlitt unter anderem einen Schlaganfall. Anfang Januar war der 87-Jährige ins Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden, weil er sich laut CNN mit dem Coronavirus infiziert hatte. Ob er auch an den Folgen von Covid-19 starb, ist bisher nicht bekannt.

Larry King hinterlässt seine Ehefrau Shawn, mit der er seit 1997 verheiratet war, und seine drei Kinder Larry Jr., Chance und Cannon. Sein Sohn Andy war im Juli 2020 überraschend einem Herzinfarkt erlegen, seine Tochter Chaia erlag einen Monat später einer Krebserkrankung.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal