• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Ex-Model und Tiffany-Designerin Elsa Peretti (†80) ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFormel 1: Festnahmen nach ProtestaktionSymbolbild für einen TextSchüsse in Kopenhagen: KonzertabsageSymbolbild für einen TextUS-Polizei erschießt AfroamerikanerSymbolbild für einen TextGeorg Kofler bestätigt seine neue LiebeSymbolbild für einen Text"Tatort"-Umfrage: Stimmen Sie jetzt abSymbolbild für einen TextKultregisseur mit 59 Vater gewordenSymbolbild für einen TextWeiteres Opfer bei Haiangriff in ÄgyptenSymbolbild für einen TextTheater-Star Peter Brook ist totSymbolbild für einen TextTödlicher Badeunfall in KölnSymbolbild für einen TextFiona Erdmann bringt Baby in NotaufnahmeSymbolbild für einen TextNachbarin findet Blutspritzer an HaustürSymbolbild für einen Watson TeaserCathy Hummels: Neue Liebes-SpekulationSymbolbild für einen TextDeutschland per Zug erkunden - jetzt spielen

Ex-Model und Tiffany-Designerin Elsa Peretti ist tot

Von t-online, sow

Aktualisiert am 20.03.2021Lesedauer: 2 Min.
Elsa Peretti: Die Designerin verstarb im Alter von 80 Jahren.
Elsa Peretti: Die Designerin verstarb im Alter von 80 Jahren. (Quelle: obs/Elsa Peretti Holding AG)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die italienische Designerin Elsa Peretti ist tot. Sie starb im Alter von 80 Jahren in der Nähe von Barcelona. Ihr Stern ging bereits in den Sechzigerjahren als Model in New York auf.

Die italienische Schmuckdesignerin und Philanthropin Elsa Peretti ist im Alter von 80 Jahren in einem Dorf in der Nähe von Barcelona in Spanien verstorben. Das gab ihre Familie in Zürich am Freitagabend bekannt.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

Ernst Jacobi: Der Schauspieler starb am 23. Juni 2022 im Alter von 88 Jahren.
Jean-Louis Trintignant: Der Schauspieler starb am 17. Juni 2022 im Alter von 91 Jahren.
+68

Ihr Vermächtnis umfasst viele prägende Designstücke. Doch neben ihren Modeentwürfen galt Peretti auch ihr Leben lang als Weltbürgerin und Stilikone. "Sie war die einzigartigste, wunderbarste, schickste Frau, die ich seit Jahren gesehen hatte", sagte der amerikanische Modeillustrator Joe Eula einst in der "Vogue" über Elsa Peretti. Auch in den sozialen Medien gibt es erste Reaktionen auf den Tod. "Sie war eine der schicksten Person, die je gelebt haben", schreibt eine Userin auf Twitter.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure Hauptstädte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der Präsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Peretti wurde in Italien geboren und machte sich in den Sechzigerjahren zunächst als Model in New York und Barcelona einen Namen. Bereits zu dieser Zeit begann sie, ersten eigenen Schmuck zu entwerfen. In dieser Zeit lernte sie den legendären US-Modedesigner und die Siebziger-Jahre-Ikone Halston kennen, mit dem sie eine lebenslange Freundschaft verband und mit dem sie häufig zusammenarbeitete. Der US-Juwelier Tiffany wurde schließlich auf die junge Designerin aufmerksam und nahm sie 1974 für eine exklusive Zusammenarbeit unter Vertrag, die sich durch ihre gesamte Karriere ziehen sollte.

Seit 1974 arbeitete Peretti exklusiv für den US-Juwelier Tiffany. Ihre Werke konnten bereits zu ihren Lebzeiten in zahlreichen Museen bewundert werden, darunter im Metropolitan Museum of Art in New York. Seit 2000 betrieb sie darüber hinaus eine Wohltätigkeitsorganisation. Dabei unterstützte sie kulturelle, wissenschaftliche und pädagogische Initiativen und engagierte sich für die Verteidigung der Menschenrechte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BarcelonaNew YorkSpanien
Stars

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website