Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Cathy Hummels wurde gegen Corona geimpft: "Habe einige Vorerkrankungen"

"Habe einige Vorerkrankungen"  

Cathy Hummels wurde schon gegen Corona geimpft

28.04.2021, 21:22 Uhr | Seb, t-online

Cathy Hummels wurde gegen Corona geimpft: "Habe einige Vorerkrankungen"  . Cathy Hummels: Bei Instagram folgen ihr gut 600.000 Menschen. (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Cathy Hummels: Bei Instagram folgen ihr gut 600.000 Menschen. (Quelle: IMAGO / Eventpress)

Sie hat ihren ersten Pieks bekommen: Cathy Hummels gehört nicht zu den älteren Menschen der Bevölkerung. Trotzdem wurde die Moderatorin schon gegen das Coronavirus geimpft. Warum, erklärt sie ihren Followern selbst.

Die Zahl der mindestens einmal gegen Corona geimpften Menschen in Deutschland nimmt zu. Meist sind dies eher ältere Menschen, doch auch jüngere Personen bekommen ihren Pieks durch Vorerkrankungen oder andere Umstände auch mal eher als andere Altersgenossen. So auch Moderatorin und Model Cathy Hummels. Die berichtet ihren gut 600.000 Followern bei Instagram nun, dass sie ihre erste Impfdosis bereits bekommen hat. 

Zu einem neuen Selfie von sich schreibt die Ehefrau von Mats Hummels: "Ich habe meine erste Impfung bekommen. Ich weiß, dass das Thema sehr kontrovers ist. Ich finde es aber wichtig euch auch hier teilhaben zu lassen und meine Erfahrungen zu schildern, da sicher viele sehr verunsichert sind gerade."

"In der Pandemie eigenes Empfingen hintenanstellen"

Und die Influencerin schreibt weiter, dass sie durch die Debatte um die Nebenwirkungen von Astrazeneca auch verunsichert gewesen sei. Dennoch bezieht sie zu dem viel diskutierten Thema der Impfungen klar Stellung: "Ich finde aber auch, dass man bei dieser Pandemie sein eigenes Empfinden hintenanstellen sollte und an seine Mitmenschen denken sollte. Die Impfung ist laut Experten derzeit die beste Möglichkeit, die Pandemie einzudämmen und Freiheiten zurückzuerlangen."

Sie selbst wurde mit Biontech geimpft, weil sie einen Anruf von ihrem Hausarzt bekam. "Ich habe einige Vorerkrankungen darunter Asthma und auch mein Kind leidet darunter", so die Moderatorin. "Insbesondere ihn möchte ich unbedingt schützen." Nebenwirkungen habe sie keine, nur etwas Schmerzen an der Einstichstelle, was jedoch eine sehr häufige und unkomplizierte Nebenwirkung des Impfens ist, wie Experten betonen.

In den Kommentaren verkünden die Fans von Cathy ihre Ansichten. Die meisten erkennen den Sinn und die Wichtigkeit der Impfungen. Eine Userin schreibt über ihre Erfahrungen: "Ich bin als Therapeutin schon zwei mal geimpft und würde es immer wieder tun. Nur so ist der Weg aus der Pandemie." Eine andere meint: "Ich stehe in der Priorisierung ganz hinten, habe also leider noch keine Möglichkeit gehabt mich impfen zu lassen. Ich hoffe, dass ich mit der Aufhebung der Priorisierung bald einen Termin bekomme!"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: