Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Fiona Erdmann erleidet Fehlgeburt in 18. Woche: "Mein kleiner Engel"

"Mein kleiner Engel"  

Fiona Erdmann hat ihr ungeborenes Baby verloren

01.05.2021, 12:17 Uhr | JaH, t-online

Fiona Erdmann erleidet Fehlgeburt in 18. Woche: "Mein kleiner Engel"  . Fiona Erdmann: Das Model hatte eine Fehlgeburt.  (Quelle: IMAGO / Future Image)

Fiona Erdmann: Das Model hatte eine Fehlgeburt. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Schwerer Schicksalsschlag für Fiona Erdmann. Die ehemalige GNTM-Kandidatin verkündete gerade erst ihre zweite Schwangerschaft. Jetzt muss sich die 32-Jährige noch vor der Geburt von ihrem Baby verabschieden. 

Fiona Erdmann hat eine Fehlgeburt erlitten. Das schrieb sie nun ihren rund 283.000 Followern auf Instagram. Erst vor wenigen Tagen verriet die Ex-GNTM-Kandidatin an gleicher Stelle, dass sie und ihr Partner zum zweiten Mal Eltern werden würden. Jetzt müssen die beiden einen schweren Verlust verarbeiten. 

Zu einem Bild von sich, auf dem Erdmann ihre Babykugel in den Händen hält, schreibt sie: "So nah liegen Freude und Leid beieinander." Sie seien vor wenigen Tagen noch "die glücklichste Familie der Erde" gewesen. Am Mittwoch sei dann bei einer Routineuntersuchung festgestellt worden, dass das Herz des Babys aufgehört hat zu schlagen.

"Ich kann nicht fassen, was passiert ist" 

"Wir sind geschockt und ich kann nicht fassen, was passiert ist", schreibt Erdmann. Sie brauche nun Zeit für sich, um zu verarbeiten, was geschehen ist und gleichzeitig auch das aufzuarbeiten, was noch auf sie zukomme. "Mein kleiner Engel in meinem Bäuchlein. Wir haben uns so unendlich auf dich gefreut", schreibt sie weiter. 


Sie und ihr Partner hätten das Kind schon "von ganzem Herzen geliebt". "Wir hatten fast Halbzeit mit dir und haben schon einen Namen für dich gehabt. Die Zeit mit dir war so wundervoll", fasst sie ihre Gefühle weiter zusammen. Sie hätte ihr Kind so gerne mit ihrem Erstgeborenen Leo zusammen aufwachsen sehen.

Es treffe sie mitten ins Herz, dass das Herz des Kindes in der 18. Schwangerschaftswoche aufgehört habe zu schlagen. Sie werde ihr Baby nie vergessen, versichert Erdmann und tröstet sich mit der Vorstellung: "Ich hoffe, deine Großmutter hält dich nun in ihren Armen und passt auf dich auf." Fiona Erdmanns Mutter verstarb 2016. 

Mehrere Promis reagierten bereits auf die traurige Nachricht. "Oh nein. Mein herzliches Beileid, liebe Fiona! Ich schicke dir ganz viel Kraft, dieses Schicksal verarbeiten zu können", schreibt "Let's Dance"-Star Isabel Edvardsson. Die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin Anna Heiser tippt unter den Beitrag: "Das tut mir so unendlich Leid für euch""

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: