Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

So erklärt Richard Lugner das Pärchenbild mit DSDS-Star

Ist sie gar nicht seine "Wildsau"?  

So erklärt Richard Lugner das Pärchenbild mit DSDS-Star

14.05.2021, 20:28 Uhr | JaH, t-online

So erklärt Richard Lugner das Pärchenbild mit DSDS-Star . Richard Lugner: Der Baulöwe ist offenbar Single.  (Quelle: IMAGO / K.Piles)

Richard Lugner: Der Baulöwe ist offenbar Single. (Quelle: IMAGO / K.Piles)

Richard Lugner ist wohl doch nicht frisch verliebt. Der Baulöwe widersprach jetzt den Äußerungen von DSDS-Sängerin Lydia Kelovitz. Die behauptete gerade erst, sie date Lugner und sei seine selbsternannte "Wildsau". 

Vor einigen Tagen stellte Lydia Kelovitz ein Foto von sich und Richard Lugner online. Das Bild scheint die beiden beim Dating zu zeigen. Dazu schrieb die ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin die Hashtags "Couple", "Couplegoals" oder "Iloveyou".

Eigentlich also ein eindeutiges Pärchenposting. Außerdem sagte sie der "Bild"-Zeitung, sie würde Lugner daten, die beiden seien zwar noch kein Paar, würden sich allerdings bei einem gemeinsamen Urlaub im Sommer gern näher kennenlernen. 

Der Bauunternehmer sieht das Ganze allerdings anders. Über sein Büro teilte er "Bild" mit: "Im August ist sie bei einem Dreh mit mir dabei, aber ein gemeinsamer Urlaub mit ihr kommt keinesfalls infrage." Lugner, der auch Mörtel genannt wird, dreht für eine österreichische Realityshow namens "Lugners Loveboat". Neben Kelovitz werden wohl auch zwei seiner Ex-Freundinnen mit an Bord sein. Das klingt nicht gerade nach romantischer Kennenlernphase zweier Liebenden. 

"Ich habe nicht ihre Hand, sondern das Tischtuch gehalten" 

Aber was ist dann mit dem Foto, das Kelovitz vor Kurzem auf Instagram online stellte? Es zeigt Lugner doch Händchenhaltend und verliebt an der Seite des TV-Sternchens, oder? Nicht ganz. Denn aus Sicht des 88-Jährigen war auch das ein wenig anders: "Ich habe beim Spargel-Essen nicht ihr Händchen gehalten, sondern wegen des starken Windes das Tischtuch gehalten." 

Es wirkt fast so, als wäre das Kapitel Lugner und "Wildsau" – den tierischen Spitznamen gab sich Kelovitz wegen ihrer schweinischen Gedanken selbst – nicht erst am Anfang, sondern werde gar nicht erst geschrieben. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal