Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Jochen Schropp hat sich mit seinem Freund verlobt

Hochzeit in Südafrika  

Jochen Schropp hat sich mit seinem Freund verlobt

01.06.2021, 06:36 Uhr | rix, t-online

Jochen Schropp hat sich mit seinem Freund verlobt. Jochen Schropp: Der Schauspieler will heiraten. (Quelle: imago images / R. Schmiegelt)

Jochen Schropp: Der Schauspieler will heiraten. (Quelle: imago images / R. Schmiegelt)

"Zwei Jahre nach ihrem Liebes-Outing wollen Jochen Schropp und sein Freund ein neues Kapitel aufschlagen: Das Paar will heiraten. Die ersten Ideen für die Hochzeit gibt es auch schon.

Ich bin schwul", sagte Jochen Schropp im Sommer 2018. Mit diesen Worten machte der Moderator seine Homosexualität öffentlich. Zwei Jahre später zeigte er dann zum ersten Mal seinen Freund. Nun wagt das Paar den nächsten Schritt: Die beiden wollen sich das Jawort geben. Das hat der TV-Star nun in seinem Podcast "Knall & Tüte" enthüllt.

"Weißt du eigentlich, dass ich verlobt bin?", fragte der 42-Jährige seinen Gesprächspartner Lars Tönsfeuerborn in der neuesten Folge. "Ich hau das jetzt hier raus. Ich bin seit letztem Jahr – erster Lockdown – verlobt." Geplant sei die Verlobung allerdings nicht gewesen. Ganz im Gegenteil. Der "Antrag" kam eher spontan.

"Ja, dann sollten wir eigentlich auch heiraten"

"Wir hatten an einem Abend ein befreundetes Pärchen zu Gast – zwei Lesben. Dann ging es um Liebe und was wir aneinander haben", erzählte Jochen Schropp weiter. "Dann haben wir uns noch mal gesagt, dass wir so glücklich sind, dass wir einander haben, und dann hat einer von uns gesagt: 'Ja, dann sollten wir eigentlich auch heiraten.'"

Die Frage aller Fragen wurde nicht gestellt. Dennoch sind sich beide einig: Sie wollen ihre Liebe mit dem Jawort besiegeln. Wo das passieren soll, wissen Jochen Schropp und sein Partner auch schon. In Kapstadt, wo ihre Liebe begann, wollen sie heiraten.

Jochen Schropp feierte 2018 sein Coming-out per Brief im "Stern", er schrieb damals: "Ich werde dieses Jahr 40. Und ich will mich nicht mehr verstecken." Vor allem möchte der TV-Star mit seinem Outing anderen Menschen "Mut machen, zu sich zu stehen", was er in seinem Brief auch besonders hervorhebt. Denn: "Wir kommen bei dem Thema nur weiter, wenn Leute den Mund aufmachen. Und jetzt bin ich es eben."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: