Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Wegen Helene Fischer: Zuschauer wütend über Silbereisens "Schlagercountdown"

Wegen Helene Fischer  

Zuschauer wütend über Show von Florian Silbereisen

06.06.2021, 12:18 Uhr | rix, t-online

Wegen Helene Fischer: Zuschauer wütend über Silbereisens "Schlagercountdown". Florian Silbereisen und Helene Fischer: Das Paar war zehn Jahre lang liiert. (Quelle: Sven Simon / imago images)

Florian Silbereisen und Helene Fischer: Das Paar war zehn Jahre lang liiert. (Quelle: Sven Simon / imago images)

Am Samstagabend lief im Ersten der "Schlagercountdown". Mit der Show wollte Florian Silbereisen schon einmal das Publikum wieder richtig einheizen. Doch das ging nach hinten los. Viele Zuschauer zeigten sich enttäuscht, zum Teil sogar sauer.

Mit dem "Schlagercountdown" wollte Florian Silbereisen am Samstagabend den Fans zeigen, was bald wieder möglich ist: Auftritte von Schlagerlegenden vor Tausenden Zuschauern. Stars wie Andreas Gabalier, Andrea Berg, Roland Kaiser und viele mehr waren im Vorfeld angekündigt.

Wo ist Helene Fischer?

Auch Helene Fischer wurde erwähnt. Somit hofften einige Zuschauer natürlich auch auf einen Auftritt der Schlagerkönigin. Doch bereits in den ersten Minuten der Show stellten die Zuseher fest: Diesen Auftritt wird es gar nicht geben.

Denn anstatt Künstler wie Andrea Berg oder Howard Carpendale in Kitzbühel auftreten zu lassen, zeigte die ARD alte Ausschnitte aus den anderen Shows – als Publikum noch erlaubt war. Lediglich Promis wie Ramon Roselly, Nik P. oder Christoff De Bolle waren vor Ort und kommentierten die früheren Performances ihrer Kollegen.

"Wer braucht das?"

Auf Twitter zeigten sich die Zuschauer enttäuscht. "Habe gerade eingeschaltet, da ich dachte, Helene Fischer wird live da sein, aber das sind ja alles Wiederholungen. Wer braucht das?", fragte zum Beispiel ein User im Netz. "Ich hatte mich so gefreut, dass Helene heute (wieder) live singt. Dabei nur Konserven bei 'Schlagercountdown'", so ein weiterer Nutzer. 

"Kommt Helene oder kommt einfach ein alter Auftritt von Helene? Nur damit ich weiß, was zu tun ist...", wollte eine andere Zuschauerin wissen. Ein weiterer Fan fand vor allem den Sendeplatz unpassend: "Die alten Kamellen vom 'Schlagercountdown' sind was für die lange Schlagernacht, aber nicht für Samstagabend."

Nach fast dreieinhalb Stunden war klar: Helene Fischer wird nicht mehr kommen. Die Ankündigung der ARD hatte sich nur auf die alten Auftritte bezogen und nicht auf ein Erscheinen in Kitzbühel. Das hatten einige Zuschauer vermutlich falsch verstanden. 

Dafür bekam das Publikum das neue Musikvideo der No Angels zu sehen, Ramon Roselly performte einen Song aus seinem neuen Album und Andreas Gabalier hatte für sein neues Lied das Tanzen gelernt. Aber das war wohl nicht das, was sich die Zuschauer erhofft hatten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: