Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Geständnis: Kevin Hart will mit Kindern über eigene Fehler sprechen

Geständnis  

Kevin Hart will mit Kindern über eigene Fehler sprechen

17.06.2021, 10:41 Uhr | dpa

Geständnis: Kevin Hart will mit Kindern über eigene Fehler sprechen. Fehler und Skandale? Kevin Hart will offen mit seinen Kindern darüber sprechen.

Fehler und Skandale? Kevin Hart will offen mit seinen Kindern darüber sprechen. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - Für den US-Schauspieler und Komiker Kevin Hart ("Jumanji") ist es wichtig, als bekannter Mensch mit seinen Kindern offen über die eigenen Fehler und Skandale zu reden.

"Du musst mit deinen Kindern darüber sprechen, denn es wird rauskommen", sagte der 41-Jährige dem Online-Lifestyle-Magazin "Romper". Seinen Kindern sei bewusst, wer er ist. Der öffentliche Erfolg sei ein Geschenk und zugleich ein Fluch. "Das Geschenk ist das Leben, das du leben darfst, der Fluch ist das Rampenlicht, in dem du durchgehend stehst."

Hart war in den vergangenen Jahren in mehrere Skandale verwickelt. 2017 hatte er öffentlich zugegeben, dass er seine schwangere Frau betrogen hatte, Ende 2018 sprang er nach einer Kontroverse um frühere schwulenfeindliche Bemerkungen als Gastgeber der Oscars ab.

Der Komiker hat zwei Söhne und zwei Töchter: Mit Eniko Parrish, die er 2016 heiratete, hat er den drei Jahre alten Kenzo und das acht Monate alte Töchterchen Kaori Mai. Seine 16 Jahre alte Tochter Heaven und der 13-jährige Hendrix sind aus seiner ersten Ehe.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: