Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Seebestattung: Karl Dall (✝79) in der Nordsee vor Sylt bestattet

Seine letzte Reise  

Karl Dall in der Nordsee vor Sylt bestattet

28.06.2021, 08:53 Uhr | dpa, rix, t-online

Seebestattung: Karl Dall (✝79) in der Nordsee vor Sylt bestattet. Karl Dall: Der Komiker und Musiker starb am 23. November 2020 im Alter von 79 Jahren.  (Quelle: dpa/Jörg Carstensen)

Karl Dall: Der Komiker und Musiker starb am 23. November 2020 im Alter von 79 Jahren. (Quelle: Jörg Carstensen/dpa)

Im November starb Karl Dall im Alter von 79 Jahren. Sieben Monate später wurde der Comedian beigesetzt – genau so, wie es sich der TV-Star zu Lebzeiten gewünscht hatte.

"Er ist friedlich eingeschlafen", teilte seine Familie im November 2020 mit. Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Rund sieben Monate nach seinem Tod wurde der Komiker nun beigesetzt – in der Nordsee vor Sylt.

"Wir vermissen ihn sehr"

"Karl ist jetzt ein Teil des großen und unendlichen Meeres, der Wellen, der Ebbe und der Flut", sagte seine Familie der Deutschen Presse-Agentur. "Das Rauschen des Meeres erzählt viele Geschichten und jetzt mit etwas mehr Humor. Wir vermissen ihn sehr und er wird in unseren Herzen ewig leben." Die Seebestattung habe am Sonntagmorgen stattgefunden.

Schon kurz nach seinem Tod im vergangenen November hatte Karl Dalls langjährige Managerin gesagt, dass er bereits zu Lebzeiten eine Seebestattung im engsten Familienkreis bestellt und bezahlt habe. Diese sollte aber erst stattfinden, wenn die Corona-Pandemie eingedämmt ist. Am Sonntagmorgen war es dann so weit.

Weitere Infos über die Beisetzung gab seine Familie nicht preis. Auch wer an der Bestattung teilgenommen hat, ist nicht bekannt. Karl Dall hinterließ seine Ehefrau Barbara, mit der er in diesem Jahr seinen 50. Hochzeitstag gefeiert hätte, seine Tochter Janina und Enkelin Nelina.

"Er ist friedlich eingeschlafen"

Karl Dall starb im November 2020 im Alter von 79 Jahren, nachdem er sich von einem Schlaganfall mit Hirnblutung nicht mehr erholen konnte. Zwei Wochen später war der Komiker tot. "Trotz Einsatz aller technologischen und intensivmedizinischen Maßnahmen ist er heute friedlich eingeschlafen, ohne vorher noch einmal das Bewusstsein wiedererlangt zu haben", teilte seine Familie damals mit.

Karl Dall hatte seine Karriere mit der Gruppe Insterburg & Co begonnen. Später moderierte er Talkshows, platzierte sich mit Schlagern wie "Diese Scheibe ist ein Hit" und "Millionen Frauen lieben mich" in den Charts und stand als Schauspieler in zumeist kleineren Rollen für diverse Komödien vor der Kamera. Zuletzt drehte er für "Rote Rosen". Die Folge wurde jedoch nie ausgestrahlt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: