Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Trauer um Albert Dyrlund: YouTuber stürzt bei Videodreh in den Tod

Trauer um Albert Dyrlund  

YouTuber stürzt bei Videodreh in den Tod

30.07.2021, 21:39 Uhr | rix, t-online

Trauer um Albert Dyrlund: YouTuber stürzt bei Videodreh in den Tod. Albert Dyrlund: Der YouTuber wurde nur 22 Jahre alt. (Quelle: Instagram / Albert Dyrlund)

Albert Dyrlund: Der YouTuber wurde nur 22 Jahre alt. (Quelle: Instagram / Albert Dyrlund)

Auf YouTube hatte er fast 200.000 Abonnenten, seine Videos wurden bis zu drei Millionen Mal aufgerufen. Jetzt ist Albert Dyrlund gestorben, während er für seine Fans einen neuen Clip drehte.

Sein erstes Video auf YouTube veröffentlichte Albert Dyrlund vor fünf Jahren. Seitdem teilte der Däne regelmäßig Aufnahmen aus seinem Leben. Hauptsächlich begeisterte der 22-Jährige seine Fans mit Musikvideos, aber auch mit verrückten Aktionen. So rasierte er sich in einem Clip mal die Haare, in einem anderen Video leckte er an Waldschnecken.

Sein neuester Beitrag stammt vom 10. Juni 2021. Es ist das Musikvideo zu seinem neuen Song "Summer". Nur sieben Wochen später ist Albert Dyrlund ist tot. Der YouTube-Star kam bei einem tragischen Unfall ums Leben. Er wurde nur 22 Jahre alt.

"Wir sind in großer Trauer"

Den Tod des YouTubers bestätigte seine Mutter Vibe Jørger Jensen der dänischen Zeitung "Ekstra Bladet". Laut dem Blatt starb Albert Dyrlund am 28. Juli in Italien. Als der Entertainer auf dem Berg Seceda in den Alpen ein Video für seine Fans drehte, stürzte er 200 Meter in die Tiefe. Für den Internetstar kam jede Hilfe zu spät.

Dem Fernsehsender TV2 sagte seiner Mutter: "Wir sind in großer Trauer, aber ich möchte, dass seine Fans es wissen." Die nehmen nun auf Instagram und YouTube Abschied von dem jungen Mann, der sonst im Netz immer für Lacher sorgte.

"Das hast du nicht verdient, Albert"

Unter seinem letzten Instagram-Post häufen sich die Beileidsbekundungen. "Ruhe in Frieden! Niemand hat es in diesem Alter verdient, die Welt so früh zu verlassen", schrieb zum Beispiel ein User. "Das hast du nicht verdient, Albert", meinte auch ein anderer.

Auch andere YouTube wie Alexander Husum verabschieden sich von Albert Dyrlund. "Ich habe so viel Respekt vor dir, mein Freund. Ruhe in Frieden", schrieb der 24-Jährige auf Instagram. YouTube Oskar Hole kommentierte so: "Vielen Dank für jahrelange Unterhaltung und Freude! Du wirst immer in Erinnerung bleiben!"

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: