Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova rettet sich vor der Abschiebung

Ekaterina Leonova  

"Let's Dance"-Star rettet sich vor der Abschiebung

24.08.2021, 13:09 Uhr | JaH, t-online

"Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova rettet sich vor der Abschiebung. Ekaterina Leonova: Der "Let's Dance"-Star hat einen neuen Job.  (Quelle: IMAGO / Future Image)

Ekaterina Leonova: Der "Let's Dance"-Star hat einen neuen Job. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Schon lange steht Profitänzerin Ekaterina Leonova in den Schlagzeilen. Der Grund: Ihr drohte nach ihrem Engagement bei "Let's Dance" die Abschiebung nach Russland. Nun scheint das Thema erst einmal vom Tisch zu sein. 

Ekaterina Leonova ist leidenschaftliche Tänzerin, seitdem sie zehn Jahre alt ist. Kein Wunder, dass sie diese Passion zu ihrem Beruf machte. Seit 2013 war die 34-Jährige fester Bestandteil der RTL-Show "Let's Dance". Doch 2019 tanzte sie zum letzten Mal für die Show. In Staffel 13 und 14 war sie nicht mehr dabei.

Doch mit ihrem Ende bei der Tanzshow musste Leonova auch das Ende ihres Deutschlandaufenthalts befürchten. Ohne einen gültigen Arbeitsvertrag drohte ihr nämlich die Abschiebung in ihre Heimat Russland. Glücklicherweise bekam sie nun einen neuen Vertrag von RTL angeboten, arbeitete als Zahlenanalystin für das Unternehmen. Doch zum Ende des Augusts läuft auch dieser Vertrag aus.

"Ja!!! Der Arbeitsvertrag ist unterschrieben" 

Doch Leonova gibt nicht auf. Da sie ihre befristete Aufenthaltserlaubnis nur durch einen neuen Arbeitsvertrag verlängern kann, suchte sich die junge Frau nun einen neuen Job und wurde fündig. Via Instagram teilte sie kürzlich ein Foto von sich. Es zeigt sie in einem Business-Blazer, in den Händen hält sie stolz einige Zettel. Dazu schreibt sie: "Ja!!! Der Arbeitsvertrag ist unterschrieben. Ab dem Oktober wird München mein neues Zuhause."

Es sei für sie "irgendwie unglaublich", denn schon bald werde sie nicht nur einen neuen Job ausüben, sondern auch ganz allein in eine neue Stadt ziehen. "Vor einem halbem Jahr hätte ich mir das nicht vorstellen können", so Leonova.

"Aber ich freue mich auf das neue Kapitel in meinem Leben. Alles, was passiert, passiert nicht umsonst." Die Aufmerksamkeit ihrer rund 200.000 Instagram-Fans nutzt sie auch gleich, um nach "schönen, hellen Wohnungen im Stadtgebiet Neuhausen/Nymphenburg" zu suchen. 

Was genau das für ein Job sein wird, das wolle Ekaterina Leonova ihren Fans dann zu einem späteren Zeitpunkt verraten. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: