Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sorge um Katie Price: Nach Autounfall im Krankenhaus

Ihr droht auch Gefängnis  

Sorge um Katie Price: Nach Autounfall im Krankenhaus

28.09.2021, 17:40 Uhr | JaH, t-online

Sorge um Katie Price: Nach Autounfall im Krankenhaus . Katie Price: Nach einem Autounfall muss sie im Krankenhaus behandelt werden. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Katie Price: Nach einem Autounfall muss sie im Krankenhaus behandelt werden. (Quelle: IMAGO / Future Image)

Katie Price hatte einen Autounfall. Der Realitystar war vermutlich betrunken gefahren, der Wagen überschlug sich. Die 43-Jährige soll in keinem guten Zustand gewesen sein und wird momentan im Krankenhaus behandelt. 

Vor wenigen Stunden war Katie Price noch im britischen Frühstücksfernsehen zu sehen. Nun wird sich um das einstige Model in einem Krankenhaus gekümmert. Die Engländerin hatte einen Autounfall. Ein Insider sagte der Zeitschrift "Sun": "Katie hat sich mit ihrem Auto überschlagen und war in einem schlechten Zustand, als die Polizei eintraf. Sie ist jetzt im Krankenhaus und jeder macht sich große Sorgen um sie." 

Price soll alkoholisiert gewesen sein. Die Polizei untersuche noch, ob sie unter Alkohol oder Drogeneinfluss stand. Laut der Quelle frage man sich besonders, warum sie sich in diesem Zustand ins Auto setzte. Besonders ungünstig: Der Realitystar soll nicht nur unter Alkoholeinfluss gestanden haben, wie "Daily Mail" berichtet, sondern war auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. 

Price droht Gefängnisstrafe

Deswegen könnte Price nun eine Gefängnisstrafe drohen. Es handelt sich nämlich nicht um ein Erstverbrechen der schillernden Figur. Der Britin wurde bereits sechs Mal der Führerschein entzogen. 

Während ihres Auftritts im Frühstücksfernsehen erzählte Price noch von der Problematik, mit der sie zu kämpfen habe, weil sie gerade keine Fahrerlaubnis besitze. Ihr ältester Sohn Harvey sei derzeit in einem weiter entfernten Internat. Wenn er sie anrufe, weil er sie vermisst, könne sie nicht eben zu ihm fahren. Ihren Führerschein bekäme sie erst im Dezember wieder, das belaste sie sehr. Auf eine gültige Fahrerlaubnis wird Katie Price nun wohl noch länger warten müssen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: