Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Baby Nummer sechs! DSDS-Star Menowin Fröhlich ist wieder Vater geworden

Baby Nummer sechs  

DSDS-Star Menowin Fröhlich ist wieder Vater geworden

04.10.2021, 13:16 Uhr | jdo, t-online

Baby Nummer sechs! DSDS-Star Menowin Fröhlich ist wieder Vater geworden. Menowin Fröhlich: 2010 stand er im Finale von DSDS. (Quelle: Sascha Steinbach/Getty Images)

Menowin Fröhlich: 2010 stand er im Finale von DSDS. (Quelle: Sascha Steinbach/Getty Images)

Im August überraschte der Musiker mit der Nachricht, dass er und Ehefrau Senay zum dritten Mal gemeinsam Nachwuchs erwarten. Nun ist das Baby auf der Welt. Für Menowin Fröhlich ist es das sechste Kind.

Bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" verpasste Menowin Fröhlich vor rund elf Jahren trotz seines größten Fans, dem damaligen Jurychef Dieter Bohlen, knapp den Sieg und landete hinter Mehrzad Marashi auf Platz zwei. Danach machte der Sänger jedoch mehr mit Skandalen als mit Musik auf sich aufmerksam. 

Alkoholeskapaden, Drogenbeichten und Gefängnisaufenthalte brachten Menowin immer wieder in die Medien. Zuletzt ließ er sich für die TV-Doku "Menowin – Mein Dämon und ich" sogar von Kameras beim Entzug begleiten, wurde jedoch noch während der Aufzeichnungen rückfällig. Vor wenigen Wochen überraschte der 34-Jährige seine Fans dann aber wieder mit schönen Neuigkeiten und verriet, dass er Vater wird.

Es ist ein Junge

Nun hat seine Ehefrau Senay das Baby zur Welt gebracht. "Mein Junge ist da", teilte Menowin am Sonntagabend in seiner Instagram-Story mit seinen rund 80.000 Followern und verriet auch gleich den Namen des Kleinen: Canel-Lousyen Fröhlich. Kurz zuvor hatte sich der Sänger aus dem Krankenhaus gemeldet und erklärt, wie aufgeregt er sei, wieder Vater zu werden.

Für Menowin ist es bereits der sechste Nachwuchs, drei Kinder hat er aus einer früheren Beziehung mit in die Ehe gebracht. Das Baby sei ein absolutes Wunschkind, hatte der 34-Jährige im August in einem Interview mit RTL erklärt und betont: "Das soll und wird das erste Kind sein, das mich niemals auf Drogen erlebt." Seit diesem Sommer ist der DSDS-Star nach eigenen Aussagen drogenfrei, lasse sich ambulant in einer Tagesklinik behandeln. 

Doch bei all der Freude gibt es auch einen Wermutstropfen: Die einjährige Bewährungsstrafe des Sängers, die er aufgrund eines Autounfalls unter Alkohol- und Drogeneinfluss und ohne Führerschein im Jahr 2019 auferlegt bekommen hatte, wird neu verhandelt. Ende November wird sich entscheiden, ob Menowin erneut eine Haftstrafe antreten muss.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: