Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Hilaria und Alec Baldwin in Sorge um ihre Katze

Der nächste Schicksalsschlag  

Hilaria und Alec Baldwin in Sorge um ihre Katze

02.11.2021, 20:54 Uhr | rix, t-online

Hilaria und Alec Baldwin in Sorge um ihre Katze. Hilaria und Alec Baldwin: Sie sorgen sich um ihre Katze Emilio. (Quelle: imago images / John Angelilo)

Hilaria und Alec Baldwin: Sie sorgen sich um ihre Katze Emilio. (Quelle: imago images / John Angelilo)

Nach dem tragischen Tod von Kamerafrau Halyna Hutchins kommen Alec Baldwin und seine Familie nicht zur Ruhe. Der Schauspieler und seine Frau Hilaria sorgen sich um ihren Kater Emilio.

"Wir können unseren Kater Emilio nirgends finden", schrieb Hilaria Baldwin am Dienstag auf Instagram. Dazu teilte die 37-Jährige ein Foto der Katze. "Wenn ihn jemand sieht, helft ihm bitte, nach Hause zu finden. Wir sind außer uns vor Sorge!"

Den Hilferuf postete die sechsfache Mutter etwa zwei Wochen nachdem Alec Baldwin aus Versehen am Set seines Westernfilms "Rust" die Kamerafrau Halyna Hutchins erschoss. Kurz danach zog sich der Schauspieler zurück, um den schweren Schicksalsschlag zu verarbeiten und die Trauer um seine Freundin zu verkraften.

"Wir haben ihn gefunden"

Doch anstatt mit der einen Tragödie in Ruhe abzuschließen, ereilt die Familie das nächste Drama: die Sorge um Kater Emilio. Fünf Stunden nach dem Post von Hilaria Baldwin gab die Yogalehrerin zwar Entwarnung, die Katze sei wieder da, aber über dem Berg ist sie noch nicht. "Wir haben ihn gefunden", schreibt sie auf Instagram. "Emilio scheint ein gebrochenes Bein zu haben, aber er ist wach." Sie hoffen nun, dass er durchkommt.

Wer ihn gefunden hat, will Hilaria Baldwin nicht verraten. An die Person gerichtet sagt sie: "Ich werde dich nicht erwähnen, weil die Paparazzi und Boulevardmedien jede einzelne Verbindung zu uns anrufen, und ich möchte nicht, dass du auch belästigt wirst."

"Während ich das schreibe, machen Leute Fotos von mir durch die Bäume auf dem Anwesen, auf dem wir momentan wohnen." Vor wenigen Tagen hatte Alec Baldwin ein Interview gegeben, aus der Hoffnung, dass ihn die Paparazzi danach in Ruhe lassen. "Sie haben unsere Bitte, uns Freiraum zu lassen, nicht respektiert, selbst nach dem Interview, für das wir neulich angehalten haben."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: