t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Ivana Trumps Trauerfeier: Melania Trump überrascht mit Auftritt


Melania Trump überrascht mit Auftritt bei Ivana Trumps Trauerfeier

Von t-online, jdo

Aktualisiert am 20.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Donald und Melania Trump: Das Paar kam zur Trauerfeier von Ivana Trump. (Quelle: Glomex)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Ihr Verhältnis soll nicht das beste gewesen sein, doch Melania Trump erwies der ersten Ehefrau ihres Mannes die letzte Ehre. Gemeinsam mit Ivana Trumps Familie nahm sie Abschied.

Sie war seine erste Ehefrau, Mutter seiner drei ältesten Kinder und soll trotz zahlreicher Differenzen über die Jahre hinweg stets engen Kontakt zu Donald Trump gepflegt haben. Als Ivana Trump am 14. Juli unerwartet verstarb, zeigte sich der ehemalige US-Präsident tief bestürzt.

Seiner Ex-Frau die letzte Ehre zu erweisen, wollte sich Donald Trump nicht nehmen lassen und reiste für die Beerdigung von Florida nach New York. Doch er kam nicht allein: Seine Frau Melania Trump und der gemeinsame Sohn Barron begleiteten den 76-Jährigen zu der Trauerfeier am Mittwoch.

Melania und Barron Trump trauern mit Donalds Kindern

Im Kreise von Donald und Ivanas Kindern, Ivanka, Donald Jr. und Eric sowie Enkeln und weiteren engsten Angehörigen zeigten sich die ehemalige First Lady und ihr 16-jähriger Sohn vor der St.-Vincent-Ferrer-Kirche an der Upper East Side in Manhattan.

Ein überraschender Auftritt, denn das Verhältnis von Melania und Ivana galt als angespannt. So teilte die erste Ehefrau des ehemaligen US-Präsidenten gerne Mal öffentlich gegen ihre Nachfolgerin aus. Bei "Good Morning America" sprach Ivana über den nie abgerissenen Kontakt zu ihrem Ex-Mann und stichelte: "Aber ich rufe ungern im Weißen Haus an, weil Melania da ist und ich nicht will, dass es zu Eifersüchteleien meinetwegen kommt. Ich bin immerhin die erste Trump-Frau, okay? Ich bin die First Lady."

Das wollte Melania allerdings nicht auf sich sitzen lassen und ließ über ihren Sprecher ausrichten: "An dieser Aussage einer Ex ist offenkundig nichts dran, es ist ein bedauerlicher Fall von Geltungssucht."

Donald Trump: "Ein sehr trauriger Tag"

Wie sich die beiden Frauen in den letzten Jahren verstanden haben, ist nicht bekannt. Melania wollte es sich aber offensichtlich nicht nehmen lassen, Ivana die letzte Ehre zu erweisen und ihren Mann zu unterstützen. An einem Tag, der "nicht einfach wird", wie der 76-Jährige im Vorfeld der Beerdigung auf seiner Plattform Truth Social gepostet hatte. "Ein sehr trauriger Tag, aber gleichzeitig auch eine Feier eines wunderbaren und schönen Lebens", schrieb Donald Trump.

Neben der Familie hatten zahlreiche Freunde und Wegbegleiter an der rund zweistündigen Trauerfeier teilgenommen. Danach wurde Ivana Trump in einem goldenen Sarg auf einem Friedhof in New Jersey beigesetzt. Das Begräbnis fand laut Medienberichten im kleinen, privaten Rahmen mit rund 20 Personen statt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website