Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Prinz Harry und eine kleine Popcorn-Diebin

Ist das nicht goldig?!  

Prinz Harry und die kleine Popcorn-Diebin

29.09.2017, 19:39 Uhr | mho, t-online.de

Prinz Harry und eine kleine Popcorn-Diebin. Prinz Harry ist derzeit für die von ihm ins Leben gerufenen Invictus Games in Toronto unterwegs. (Quelle: dpa)

Prinz Harry ist derzeit für die von ihm ins Leben gerufenen Invictus Games in Toronto unterwegs. (Quelle: dpa)

Schon praktisch, wenn so ein freundlicher Prinz mit einem riesigen Eimer Popcorn neben einem Platz nimmt, oder?! Genau das dachte sich wohl auch eine kleine Zuschauerin bei den Invictus Games in Toronto. Die schaufelte nämlich fleißig die klebrige Süßigkeit in sich hinein, die sich kein Geringerer als Prinz Harry mitgebracht hatte.

Ja, nachdem Harry noch am Montag gemeinsam mit seiner Freundin Meghan Markle ein Rollstuhltennis-Match verfolgte, verdrehte der 33-jährige Royal nun einer anderen Dame den Kopf. Oder sagen wir eher: Das Popcorn des Prinzen hatte es der kleinen Emily ganz schön angetan. Einmal nicht hingeschaut, griff das Mädchen in den großen Eimer und schnappte sich eine Handvoll Puffmais.

Na, diese beiden hatten ja ganz offensichtlich Spaß. (Quelle: dpa)Na, diese beiden hatten ja ganz offensichtlich Spaß. (Quelle: dpa)

Das Volleyballspiel wurde glatt nebensächlich, als Harry die kleine Diebin bemerkte. Kinderlieb, wie er nun einmal ist, alberte er mit der Zweijährigen rum, gab ihr von seinem Popcorn ab – und ja, sorgte damit wieder mal für absolut goldige Bilder. 

Eine völlig Unbekannte ist Emily laut "Daily Mail" aber übrigens nicht für Harry. Sie ist die Tochter von David Henson, einem Ingenieur, der 2011 bei einem Afghanistaneinsatz beide Beine verlor. Nach dem schrecklichen Unfall nahm er unter anderem an den Paralympics teil. Schon seit Längerem ist er mit dem britischen Rotschopf befreundet.

Eines wurde durch die niedlichen Fotos aber wohl klar: Es wird Zeit – Verlobung, Hochzeit, eigene Kinder. Diesen Prinzen kann man sich doch nur zu gut als liebevollen Vater vorstellen. Wenn nicht ihn, wen eigentlich sonst?

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal