Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Royals >

Queen überrascht mit flottem Spruch gegen Trump

Freche Bemerkung mit Vorgeschichte  

Queen überrascht mit flottem Spruch über Trump

10.04.2018, 22:08 Uhr | rix, t-online.de, dpa

Queen überrascht mit flottem Spruch gegen Trump. Ärger wegen Wiese: Die Queen ist auf Trump nicht gut zu sprechen. (Quelle: imago)

Ärger wegen Wiese: Die Queen ist auf Trump nicht gut zu sprechen. (Quelle: imago)

Eigentlich amüsieren sich die Briten über die lustigen Sprüche von Prinz Philip. Doch jetzt ist auch der Queen ein frecher Witz über die Lippen gerutscht – und das ausgerechnet über US-Präsident Donald Trump.

In Sachen Politik hält sich Königin Elisabeth II. lieber bedeckt. Über politische Themen spricht sie nicht – zumindest nicht in der Öffentlichkeit. Doch bei einem Spaziergang im Garten des Londoner Buckingham-Palastes für ihre TV-Doku "The Queen's Green Planet", platzte es aus der 91-Jährigen plötzlich heraus.

Die Monarchin unterhielt sich während des Rundgangs mit ihrem langjährigen Freund Sir David Attenborough, einem Naturforscher, über ihre Leidenschaft für Bäume und Pflanzen. Doch dann wurde das Gespräch von einem lauten Hubschraubergeräusch übertönt. Die Idylle wurde gestört.

"Hört sich nach Präsident Trump an"

"Warum kreisen die da andauernd herum, wenn man sich unterhalten will?", soll das britische Oberhaupt laut der "Daily Mail" gesagt haben. "Hört sich nach Präsident Trump an, oder Präsident Obama", scherzte die Queen.

Tatsächlich hat der Spruch eine Vorgeschichte. Denn in der Vergangenheit hatte US-Präsident Obama die königlichen Regeln des Buckingham-Palastes missachtet und beim Landen seines Hubschraubers den Rasen beschädigt. Für die leidenschaftliche Hobby-Gärtnerin unverzeihlich.

"Lass uns ihr eine Pflanze schenken"

Die britische Königin hegt eine heimliche Leidenschaft für die Natur, vor allem für Bäume. Das zeigt sie in einem neuen Dokumentarfilm, der am Dienstag in Cannes vorgestellt wurde. "Sie hat ihr Leben damit verbracht, Bäume zu pflanzen, ebenso wie ihre Vorfahren", sagte die Filmemacherin Jane Treays der Nachrichtenagentur AFP bei der Fernsehmesse MIPTV in der südfranzösischen Stadt. Die 91-Jährige habe bei ihren Besuchen rund um den Globus Hunderte Bäume gepflanzt und habe eine tiefe Beziehung zu ihnen.

Queen Elisabeth II. und David Attenborough: Sie sind seit Jahren befreundet. (Quelle: Reuters)Queen Elisabeth II. und David Attenborough: Sie sind seit Jahren befreundet. (Quelle: Reuters)

Mit dem für sie typischen Sinn für Humor verrät die Monarchin in dem Film den simplen Grund für ihre große Pflanzensammlung: "Es ist schwierig, mir etwas zu schenken, deshalb haben sie gesagt: 'Ach, lass uns ihr eine Pflanze schenken'", sagte sie.

Besonders gerne möge die Königin einige Platanen, die ihre Ururgroßmutter Queen Victoria gepflanzt habe. Ihre Liebe zu Bäumen hat Elisabeth II. an ihren ältesten Sohn weitergegeben: Prinz Charles verriet einmal, dass er zu Pflanzen spreche, um ihnen beim Wachsen zu helfen. Der Film "The Queen's Green Planet" wird am 16. April im britischen Sender ITV ausgestrahlt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal